Hohenzollern (Familie)

Hohenzollern (Familie)

Hohenzollern (Familie). Die Geschichte dieses Regentenhauses beginnt in den dunkeln Hallen der Vorzeit. Thassilo, der Urenkel Elchiko's I., Herzogs von Allemannien, gründete um das Jahr 800 die Burg Zollern und gab dadurch seinem Stamme den Namen. Unter seinen Nachkommen zeichneten sich Dankmar, Thassilo's Sohn und seine Gemahlin Margaretha von Cilly, Otto und Ottilie (938), Friedrich I. und Ursula von Hohenberg (1000), namentlich aus. Friedrich III. (1111) war der Liebling Kaiser Heinrichs V. und sein Sohn Rudolph II. mit Agnes von Gundelfingen vermählt, der Ahnherr der schwäbischen gräflichen, jetzt fürstlichen, Linie und der fränkischen oder burggräflich nürnbergischen, der nachmaligen Markgrafen von Brandenburg, des jetzt blühenden Stammes im Königreich Preußen. Die schwäbische Linie von Rudolph's ältestem Sohne Friedrich IV. an, zählt unter ihren Gliedern Eitel Friedrich IV., vermählt 1493 mit Magdalena, Markgräfin von Brandenburg, und dessen Enkel Karl I., vermählt 1550 mit Anna, Prinzessin von Baden. Dieser starb 1576 und unter seinen Söhnen Eitel Friedrich VI. und Karl II. theilte sich die schwäbische Linie in die noch blühenden Geschlechter der Fürsten von Hohenzollern-.Hechingen und Hohenzollern-Sigmarigen. Die fränkische oder burggräflich-nürnbergische Linie erwarb durch Konrad 1200, die Burggrafschaft von Nürnberg. Friedrich VI. leistete dem Kaiser Sigismund so wesentliche Dienste, daß er von ihm das Kurfürstenthum Brandenburg erhielt. Unter seinen Nachkommen sind Albrecht von Brandenburg, Joachim II. und Friedrich Wilhelm, der große Kurfürst, unvergeßlich in der Geschichte. Die neuere Zeit aber gebar einen Friedrich III., welcher als König Friedrich I. die Krone errang, Friedrich II. den Großen und endlich Friedrich Wilhelm 111, den Vater seines Volkes.

J.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hohenzollern-Brücke — 50.9413888888896.96555555555567Koordinaten: 50° 56′ 29″ N, 6° 57′ 56″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Hohenzollern [3] — Hohenzollern (Gesch.). Das Haus H. ist eins der ältesten Häuser Deutschlands, u. sein Ursprung ist urkundlich bis zum 8. Jahrh. nachzuweisen, wo seine Stammväter, reiche Güterbesitzer in Schwaben, Grafen des Gaues waren u. die Burg H. inne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hohenzollern [3] — Hohenzollern, deutsches Fürstenhaus, dem auch das preuß. Königshaus angehört, benannt nach der Burgfeste H. in Schwaben, ist wahrscheinlich zurückzuführen auf die rhätischen Burchardinger, die im 10. Jahrh. die herzogl. Würde in Alemannien… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hohenzollern-Hechingen — Fürstentum Hohenzollern Hechingen Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Hohenzollern-Sigmaringen — Fürstentum Hohenzollern Sigmaringen Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Hohenzollern (Adelsgeschlecht) — Das Stammwappen der Hohenzollern Karte der süddeutschen Staaten Das Haus Hohenzollern war neben den Habsburgern eines der bedeutendsten deutschen …   Deutsch Wikipedia

  • Hohenzollern — Das Stammwappen der Hohenzollern Karte der süddeutschen Staa …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich von Hohenzollern — Karl Friedrich Prinz von Hohenzollern[1][2] (* 20. April 1952 in Sigmaringen als Karl Friedrich Emich Meinrad Benedikt Fidelis Maria Michael Gerold Prinz von Hohenzollern) ist ein deutscher Unternehmer, der seit dem Tod seines Vaters im… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Hohenzollern — Friedrich Viktor Prinz von Hohenzollern Sigmaringen (vollständige Selbstbezeichnung seit 1927: Friedrich Viktor Pius Alexander Leopold Karl Theodor Ferdinand Fürst von Hohenzollern, * 30. August 1891 in Heiligendamm; † 6. Februar 1965 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”