Idol, Idololatrie

Idol, Idololatrie

Idol, Idololatrie, Abgott, Götzenbild, Idololatrie: Bilder-, Götzendienst.

B–l.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Idōl — (v. gr.), 1) Gestalt, Erscheinung, Gespenst; 2) Götzenbild; 3) abgöttisch verehrtes Wesen. Daher Idololătrie, Bilder , Götzendienst; Idololater, Bilder , Götzendiener Idololŏgié, 1) Bilderlehre; 2) so v.w. Phänomenologie. Idolopŏie, Redefigur,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Idol — Idōl (grch.), Bild; insbes. Götzenbild, Abgott; Idololatrīe, Idolatrīe, Bilder , Götzendienst …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Idololatrie — Als Bilderverehrung (Bilderdienst oder Idolatrie) bezeichnet man sowohl die bildliche Darstellung göttlicher Wesen und Kräfte sowie mit Gott oder den Gottheiten verbundener geschöpflicher Wesen (Engel, Heilige oder Symboltiere), als auch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Idololatrie — Ido|lo|la|trie auch: Ido|lo|lat|rie 〈f. 19; unz.〉 Verehrung von Götterbildern, Bilderverehrung; oV 〈österr.〉 Idolatrie; Sy Ikonodulie [<grch. eidolon „Götterbild“ (→ Idol) + latreia „Dienst, Verehrung“] * * * Ido|lo|la|t|rie: ↑ Idolatrie. * *… …   Universal-Lexikon

  • Idololatrie — I|do|lo|la|trie auch: I|do|lo|lat|rie 〈f.; Gen.: , Pl.: n; österr.〉 Verehrung von Götzenbildern, Abgötterei [Etym.: <grch. eidolon »Götzenbild« + …latrie; → Idol] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Abgott — Abgott, Idol, ist was als Gott verehrt wird, ohne es zu sein, und Abgötterei, Idololatrie, der Glauben und Dienst, der einem solchen Wesen zu Theil wird. Die roheste Form ist der Schamanismus, welcher Klötze, Figuren u.s.w. als Götter behandelt… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”