Iltis

Iltis, zur Familie der Raubthiere gehörig, kenntlich an der spitzigen Kopfbildung und dem scharfen, penetranten Geruche, welchen er verbreitet, ist kleiner als der Marder, ähnelt ihm aber gänzlich in seiner Lebensweise. Das Fell des gemeinen Iltis hat gelben Grund und kastanienbraune Oberhaare. Er erstreckt sich durch Mitteleuropa, wohnt auf Böden, Stallungen, Scheunen, in hohlen Bäumen etc., ist sehr räuberisch und nährt sich von wildem und zahmem Geflügel, jungen Hafen, Maulwürfen, Ratten, Fröschen, Taubeneiern etc. Unterarten sind das Frettchen, das Wiesel, der Hermelin, der schöne und seltene Tigeriltis in Rußland und Asien.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iltis — Sm std. (11. Jh.), mhd. iltis, eltes, ahd. illintis(o), illitiso (in der Regel als Glosse zu l. hyaena, wohl auf Grund einer alten Glosse nächtliches Untier , was sowohl auf die Hyäne wie auch auf den Iltis paßt) Stammwort. Gelegentliche… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Iltis — Iltis: Der auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Tiername (mhd. iltis, eltes, ahd. illi‹n›tiso) ist nicht sicher gedeutet. Es handelt sich jedenfalls um eine verdunkelte Zusammensetzung, deren Grundwort vermutlich germ. *wis‹j›o »Wiesel« (vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • iltis — ìltis m DEFINICIJA reg. zool., v. tvor ETIMOLOGIJA njem. Iltis …   Hrvatski jezični portal

  • Iltis — (Mustela L., Putorius Cuv.), Untergattung von der Gattung Mustela, aus der Unterordnung der reißenden Raubthiere, im Oberkiefer mit zwei, im Unterkiefer mit drei Lückenzähnen vor dem Reißzahne u. einem Höckerzahn, welcher zweimal so lang als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Iltis — Iltis, s. Stinkmarder …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Iltis — (Putorius), Gattung Raubsäugethiere, mit oben 4, unten 5 Backenzähnen und 2 kleinen Afterdrüsen, die eine häßlich stinkende Feuchtigkeit absondern. Der gemeine I. (P. vulgaris), im gemäßigten Europa, gegen 11/2ʼ lang, braungelb, Schnauze und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Iltis — Ịl|tis 〈m.; ses, se; Zool.〉 meist dunkelgefärbter Marder von 40 cm Körperlänge: Mustela putorius; Sy 〈Jägerspr.〉 Ratz (4) [<ahd. illi(n) tiso; nicht sicher gedeutet; 1. Teil vielleicht zu ahd. elo „gelbbraun“, ahd. ellenti „fremd“ od. lat.… …   Universal-Lexikon

  • Iltis — Iltisse Europäischer Iltis (Mustela putorius) Systematik Ordnung: Raubtiere (Carnivora) …   Deutsch Wikipedia

  • iltis — ìltis sf. (1) anat. 1. kai kurių gyvulių labai didelis smailus dantis (kartais išsikišęs iš snukio): Šuns ìltis susmenga į ausį paršo, kad šuo pjauna J. Šuo su ìltims kaulą griauža Als. Kuilys ìltis nusisuko Dkš. Kiaulės iltis kala į gembių… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Iltis — 1. Der Iltis ist ein schlechter Taubenhirt. Aber so parteiisch und bestechlich wie der russische scheint unser deutscher Iltis doch nicht zu sein. Die Russen behaupten von dem ihrigen: er schleiche an des Reichen Pfauenhause vorüber zur… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”