Introduction (Musik)

Introduction (Musik), die Einleitung zu größern Musikstücken, namentlich bei Opern, wo sie unmittelbar nach der Ouvertüre folgt und vorzugsweise aus einem Gesang-, Ensemblestück besteht. Rossini hat zuweilen seine Opern, statt der Ouvertüre, mit der Introduction beginnen lassen.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Musik Sambias — Sambia hat ein reiches musikalisches Erbe, das sich in drei große Kategorien zusammenfassen lässt: traditionelle, populäre und christlich kirchliche Musik. Inhaltsverzeichnis 1 Traditionelle Musik 2 Populäre Musik 3 Christlich kirchliche Musik 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Schräge Musik — Part of World War II Captured Messerschmitt Bf 110G 4 showing twin cannon Schräge Musik installation of two cannon with their muzzles j …   Wikipedia

  • Sambische Musik — ist die Musik aus Sambia im südlichen Afrika. Das Land hat ein reiches musikalisches Erbe, das sich in drei große Kategorien zusammenfassen lässt: traditionelle, populäre und christliche Musik. Inhaltsverzeichnis 1 Traditionelle Musik 2 Populäre… …   Deutsch Wikipedia

  • Serielle Musik — (auch Serialismus oder Serialität, von frz. musique sérielle, 1947 eingeführt von René Leibowitz; engl. serial music) ist eine Strömung der Neuen Musik, die sich ab etwa 1948 entwickelte. Serielle Musik ist eine Weiterentwicklung der… …   Deutsch Wikipedia

  • elektronische Musik — I elektronische Musik,   Musik, die mit elektronischen Geräten erzeugt und über Lautsprecher wiedergegeben wird. Sie ahmt entweder traditionelle Musikinstrumente nach oder produziert neue Klangformen. Elektronische Musik kann mit Synthesizern… …   Universal-Lexikon

  • 12-Ton-Musik — Zwölftonmusik wird eine Musik genannt, wenn sie auf Grundlage der Zwölftontechnik bzw. einer Zwölftonreihe komponiert wurde. In ihr werden die zwölf Töne der chromatischen Skala des gleichstufig temperierten Tonsystems vollkommen gleichberechtigt …   Deutsch Wikipedia

  • Ornament (Musik) — Es gibt in der Musik eine Reihe von Verzierungen oder Ornamenten (frz.: agréments). Es handelt sich dabei um Zusätze zum „eigentlichen“ Notentext, meistens in Form spezieller Zeichen. Beim Ausführen der Verzierungen bleibt dem Interpreten ein je… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorschlag (Musik) — Es gibt in der Musik eine Reihe von Verzierungen oder Ornamenten (frz.: agréments). Es handelt sich dabei um Zusätze zum „eigentlichen“ Notentext, meistens in Form spezieller Zeichen. Beim Ausführen der Verzierungen bleibt dem Interpreten ein je… …   Deutsch Wikipedia

  • Tracker (Musik) — Renoise, ein graphischer, trackerartiger Musiksequenzer der dritten Generation: oben rechts: Sample Liste oben mitte: Kanal Kurven oben links: allgemeine Musikstückeigenschaften (BPM etc) mitte links: Masterliste mitte rechts: Pattern Editor,… …   Deutsch Wikipedia

  • Verzierung (Musik) — Es gibt bei Musikkompositionen verschiedenste Verzierungen oder Ornamente (frz.: agréments, Annehmlichkeit), mit denen die Hauptnoten eines Stückes abgewandelt werden. Meist sind sie als spezielle Zeichen notiert. Beim Ausführen der Verzierungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”