Jasmin

Jasmin, zu den Jasmineen gehörend, ursprünglich aus Ostindien stammend, aber auch im südlichen Europa wildwachsend, wird bei uns in Gärten gezogen, erträgt viel Kälte und pflanzt sich durch Ableger, Wurzelsprossen und Schnittlinge fort. Man zählt 16 Gattungen, von denen wir die drei hauptsächlichsten anführen. Der gemeine weiße Jasmin, ein Strauch, dessen weiße oder gelbliche Blüthen einen sehr süßen und starken Geruch aushauchen. Jede Blume besteht aus einem trichterförmigen Blatt, und spaltet sich von oben in fünf Theile. Der Blume folgt eine Beere, die gemeiniglich in zwei Hälften getheilt ist und in jeder Hälfte ein Samenkorn enthält. Sonst benutzte man diese Jasminblüthe zum medicinischen Gebrauch, jetzt jedoch nur zur Bereitung des bekannten Jasminöls als Parfüm. Der großblumige Jasmin unterscheidet sich von dem vorhergehenden durch die weit größern, äußerlich rothgefleckten Blumen, deren Geruch fast noch starker ist, als bei den gewöhnlichen. Der Strauch wird nicht so hoch und die Blätter bestehen aus 7.–9 kleinern Blättchen. Der wohlriechende Jasmin wird 8–10 F. hoch und wächst zuweilen baumartig. Die Rinde ist etwas röthlich, aus den Blättern gehen 3–5 auch 7 kleinere hervor, welche im Winter nicht abfallen. Die hellgelben Blumen sind zwar nicht so groß, wie die des Großblumigen, bilden aber einen Strauß, und haben unstreitig den lieblichsten Geruch von allen Gattungen ihres Geschlechts. Diese letztere Art drückt in der Blumensprache »Bitte um Vergebung« aus, der gewöhnliche weiße Jasmin dagegen Aufrichtigkeit

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jasmin — Jasmin …   Deutsch Wörterbuch

  • JASMIN — JACQUES BOÉ dit (1798 1864) Avant la venue de Mistral, Jasmin fut le plus célèbre des poètes occitans. Ce coiffeur agenais, d’origine modeste, sut, dans ses poèmes écrits en dialecte gascon, rencontrer la sensibilité populaire du Sud Ouest… …   Encyclopédie Universelle

  • JASMIN — ist in der Botanik: die Gattung Jasminum Echter Jasmin, Gewöhnlicher Jasmin (Jasminum officinale) Winterjasmin, Gelber Jasmin (Jasminum nudiflorum) Indischer Jasmin (Jasminum sambac) Falscher Jasmin, Pfeifenstrauch (Philadelphus coronarius)… …   Deutsch Wikipedia

  • jasmin — JASMIN. s. m. (L S se prononce.) Sorte d arbuste qui produit des fleurs odorantes. Jasmin commun. jasmin double. jasmin d Espagne. fleurs de jasmin. jasmin jaune, ou jasmin de jonquilles. un berceau de jasmin. Il se prend souvent pour les fleurs… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Jasmin — may refer to: *Jasmin Dervisevic, Bosnian rapper *Jasmin (sometimes in its original Persian transliteration Yasmin) is often used as a given name. *Jasmin (Paris Métro) * Jasmin is an Assembler developed for the Java Virtual Machine… …   Wikipedia

  • Jasmin — puede referirse: a Jasmin (poeta). a la estación de Jasmin del metro de París, dedicada al poeta Jasmin. a la princesa Jasmín, personaje de varias películas de animación. Esta página de desambiguación cataloga artículos relacionados con el mismo… …   Wikipedia Español

  • jasmin — jasmín s. m. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  JASMÍN s.m. Arbust cu flori galbene sau albe foarte mirositoare; (pop.) iasomie. ♦ Parfum extras din acest arbust, folosit în parfumerie. [< fr. jasmin, cf. pers.… …   Dicționar Român

  • Jasmin — Sm erw. fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus span. jazmín, dieses aus arab. yāsamīn, aus pers. yāsaman.    Ebenso nndl. jasmijn, ne. jasmine, jessamine, nfrz. jasmin, nschw. jasmin, nisl. jasmína. ✎ Littmann (1924), 81, 86; Lokotsch (1975),… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Jasmin — (Бюрхен,Швейцария) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Obere Ringstrasse 41, 3935 Бюрхен, Швейца …   Каталог отелей

  • jasmin — jàsmīn m <G jasmína> DEFINICIJA bot. biljka (Jasminum officinale) iz porodice maslina (Oleaceae), grmlje s bijelim ili žutim mirisnim cvjetovima služi u medicini i u kozmetici; čemin, česmin, skrobotovina ONOMASTIKA Jàsmīn m. os. ime… …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”