Jesuiten

Jesuiten, Gesellschaft Jesu, der von dem heil. Ignaz von Loyola gestiftete geistliche Orden. Ursprünglich war die Bekehrung der Ungläubigen sein Zweck, als aber ein ausgebrochener Türkenkrieg den Plan vereitelte, so organisirte der heil. Ignaz in Folge eines Traumgesichtes die Mitglieder zu einem förmlichen Orden, der 1540 auch die päpstl. Bestätigung erhielt. Der Hauptzweck war, sich unter den Gelübden der Armuth, Keuschheit und des Gehorsams, der Bekehrung der Heiden, so wie besonders der eigenen Vervollkommnung und der des Nächsten aufopfernd zu widmen. Ihr Hauptverdienst bestand zu allen Zeiten im Unterrichte der Jugend, sie legten prachtvolle Klöster, Schulen, Gymnasien, Lyceen an, und so geschah es, daß dieser Orden der mächtigste der Christenheit wurde und sich weit hin nach beiden Hemisphären ausbreitete. – Nach merkwürdigen Schicksalen und Verfolgungen in Frankreich, Portugal, Spanien, Neapel wurde der Orden vom Papst Clemens XIV. (Ganganelli) im J. 1773 in allen Staaten der Christenheit aufgehoben. Einige Zeit erhielten sie sich modifizirt noch in Preußen, länger in Rußland, bis Pius VII. 1814 durch eine Bulle den Orden in seiner vorigen Gestalt wieder einsetzte. In Spanien wurde er 1818 von Ferdinand VII. in Besitz aller seiner vormal. Güter gesetzt; eben so auch nach Neapel und. Sicilien zurückgerufen. 1820 mußten sie Rußland und Polen verlassen; bald darauf erhielten sie auch in Frankreich Congregationen, Seminarien etc. Als 1835 sämmtliche Klöster in Spanien und Portugal aufgehoben wurden, verließen in Folge dieser Maßregel die Jesuiten beide Länder. Dagegen sind sie in der Schweiz, besonders im Canton Freiburg, sehr mächtig geworden und man zählte 1829 in den Collegien und Seminarien daselbst 1465 Jesuiten und Jesuitenanhänger.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jesuiten — Jesuiten,   Gesellschaft Jesu, lateinisch Societas Jesu, Abkürzung SJ, katholischer Regularklerikerorden. Der Ursprung liegt im Zusammenschluss des Ignatius von Loyola und einiger seiner Studiengefährten (u. a. D. Laínez) am 15. 8. 1534 in Paris… …   Universal-Lexikon

  • Jesuīten — (Gesellschaft Jesu, lat. Societas Jesu, daher die Abkürzung S. J.), geistlicher Orden, gestiftet mit dem Zwecke, sich nicht nur dem eignen Heil und der eignen Vollkommenheit, sondern auch der der Mitmenschen mit Gottes Gnade angelegentlich zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jesuiten — (Jesuiter, Gesellschaft Jesu) Orden regulirter Geistlicher. I. Geschichte des Ordens von der Stiftung 1539 bis zur Auflösung 1773. A) Die Stiftung. Ignaz von Loyola (s.d.), verwundet bei der Vertheidigung von Pampelona 1521 u. aufgeregt durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jesuiten — Jesuīten oder Gesellschaft Jesu (lat. Sociĕtas Jesu, abgekürzt S.J.), geistl. Orden, 1534 von Ignatius von Loyola (s.d.; daher auch Ignatianer) gestiftet, 1540 von Papst Paul III. bestätigt, gliedert sich in vier Klassen: 1) Novizen; diese legen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jesuiten — Il Gesù in Rom, Mutterkirche des Jesuitenordens Als Jesuiten werden die Mitglieder der katholischen Ordensgemeinschaft Gesellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ) bezeichnet, die am 15. August 1534 von einem Freundeskreis um Ignatius von… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesuiten-Kommunität — Jesuiten Kommunitäten sind Gemeinschaften innerhalb des Jesuitenordens, die sich gewöhnlich als Kommunität bezeichnen.[1] In den Kommunitäten leben die Priester nach den Ordensregeln der Jesuiten. Inhaltsverzeichnis 1 Kommunitäten in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesuiten, Kapuziner, Englische Fräulein: Neue Orden und Kongregationen —   Teil der katholischen Reaktion auf die Herausforderung der Reformation war die Gründung einer ganzen Reihe neuer Kongregationen, die sich in besonderer Weise der Erziehung und Bildung verschrieben. Als bedeutendste Neugründung gilt dabei der… …   Universal-Lexikon

  • Jesuiten-Reduktionen — Die Jesuitenreduktion La Santísima Trinidad Die Jesuitenreduktion São Miguel das Missões, in Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Jesuiten — Diese Liste ist chronologisch nach Geburtsjahr geordnet und beinhaltet eine Auswahl von überregional bedeutenden Mitgliedern des Jesuitenordens. Generalobere, deren Geburtsjahr unbekannt ist, wurden unmittelbar nach ihrem Vorgänger eingeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Jesuiten — Diese Liste ist chronologisch nach Geburtsjahr geordnet und beinhaltet eine Auswahl von überregional bedeutenden Mitgliedern des Jesuitenordens. Generalobere, deren Geburtsjahr unbekannt ist, wurden unmittelbar nach ihrem Vorgänger eingeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”