Jubeljahr

Jubeljahr, das große Ablaßjahr der katholischen Kirche, welches seit Bonifacius VIII. 1300, allemal das erste des neuen Jahrhunderts war, und außer welchem auch noch andere Jahre, von Clemens VI. seit 1350 allemal das 50ste, von Urban VI. 1383, jedes Mal das 33ste, zum Andenken der 33 Lebensjahre Christi auf Erden, von Paul II. das 25ste, zu Jubeljahren bestimmt wurden. Jedes beginnt am heiligen Christabend, wenn der Papst sich in prächtiger Prozession erhebt und die bis zu dieser Zeit zugemauerte heilige Pforte Petri mit den Worten eröffnet: »Thue mir auf die Thore der Gerechtigkeit, daß ich hineingehe und dem Herrn danke.« Er klopft hierbei mit einem goldnen Hammer dreimal an die Pforte, worauf die Mauer eingerissen wird und der Papst seinen Einzug hält. Dasselbe geschieht zu gleicher Zeit durch drei Cardinäle, an den Jubelpforten im Lateran, zu Santa Maria Maggiore und in der Paulskirche. Da das Jubeljahr 1800 nicht gefeiert werden konnte, so wurde das vom Jahre 1825 desto feierlicher gehalten. Das letztverflossene war das vom Jahre 1833, die nächsten fallen auf die Jahre 1850,1866,1875,1899 und 1900.

K.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jubeljahr — Jubeljahr, 1) (Halljahr, weil es durch den Hall der Posaunen im ganzen Lande auf 10. Oct. angekündigt wurde), bei den Hebräern das je 50. Jahr. Während desselben mußten alle, selbst die Feldarbeit (daher das J. zugleich ein Brachjahr war) ruhen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jubeljahr — (lat. Annus jubilaei oder Jubilaeum, eigentlich Jobeljahr, v. hebr. jobel, Art Horn oder Posaune; in Luthers Übersetzung [3. Mos. 25,8ff.] Halljahr, Erlaßjahr), bei den Hebräern nach siebenmal sieben Sabbatjahren (s. d.) jedes 50. Jahr, das am 10 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Jubeljahr — Jubeljahr, das jüd. Halljahr (s.d.); in der kath. Kirche ein Jahr, in dem für Besuch der Paulus und Peterskirchen in Rom vollkommener Ablaß, der Jubelablaß (daher Ablaßjahr) erteilt wird, zuerst im J. 1300, zuletzt 1900; seit Paul II. (1470)… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jubeljahr — Jubeljahr, Jobeljahr (da es laut Jos. 6, 4 mit Jobelhörnern begrüßt wurde), auch Halljahr, war eine der bewunderungswürdigsten socialen Einrichtungen der jüdischen Theokratie und bestand darin, daß in jedem 50. Jahre wie während des Sabbathjahres …   Herders Conversations-Lexikon

  • Jubeljahr — Das Jubeljahr des mittelalterlichen Christentums wurde erstmals im Jahr 1300 als Heiliges Jahr ausgerufen, in dem ein besonderer Sünden Ablass möglich war. Die Periode von ursprünglich 100 Jahren wurde immer weiter verringert, bis sie schließlich …   Deutsch Wikipedia

  • Jubeljahr — Alle(r) Jubeljahre einmal: in großen Zeitabständen; sehr selten. Das Jubeljahr oder ›Halljahr‹ kehrte bei den Israeliten alle fünfzig Jahre wieder; es wurde durch Posaunenschall (hebräisch jobel = Widderhorn, dann: Freudenschall) dem ganzen Lande …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Jubeljahr — jubilieren »frohlocken«: Das Verb wurde bereits in mhd. Zeit (mhd. jubil‹i›eren) aus lat. iubilare »jauchzen, jodeln« entlehnt, das lautmalenden Ursprungs ist und zur Sippe von nhd. ↑ jauchzen gehört. – Im Vlat. erscheint das Substantiv iubilum… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Jubeljahr — das Jubeljahr, e (Oberstufe) Jahr, in dem ein besonderes Jubiläum gefeiert wird Beispiel: Die Stadt feierte 1975 das Jubeljahr seines 1000 jährigen Bestehens …   Extremes Deutsch

  • Jubeljahr — Jubiläum * * * Ju|bel|jahr 〈n. 11〉 1. Jubiläumsjahr 2. 〈jüd. Glaube〉 jedes 50. Jahr; Sy Halljahr 3. 〈kath. Kirche〉 Jahr, in dem die Kirchenstrafen erlassen werden, jedes 25. Jahr; Sy Erlassjahr ● das kommt nur alle Jubeljahre (einmal) vor 〈umg.〉… …   Universal-Lexikon

  • Jubeljahr — * Das kommt alle Jubeljahr einmal an uns. (Meiningen.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”