Köthen

Köthen

Köthen, das dritte unter den Anhaltischen Herzogthümern (s. d.) mit 15 Quadrat M. und 37,000 Einw., seit 4839 unter der Regierung des Herzogs Heinrich von Anhalt-Köthen, ein flaches, fruchtbares Land am linken Elbufer des nördlichen Deutschlands. Die Residenz gl. N. liegt an der Ziethe, hat 6000 Ew., bedeutende Fabriken und wichtige Erziehungs- und Wohlthätigkeitsanstalten, ein Fräuleinstift, zwei Residenzschlösser und eine ansehnliche Bibliothek. In der Nähe liegt das ländliche Nienburg an der Mündung der Bode in die Saale, mit einem Schloß, 200 Häusern und 1599 Ew. Das Schloß Dornburg am rechten Elbufer, wie das an der Ziethe liegende Lustschloß Biendorf sind zugleich reizende Vergnügungsorte für die Köthener.

*


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Köthen — (Anhalt) Köthen …   Wikipédia en Français

  • Köthen — Köthen,   Name von geographischen Objekten:    1) Köthen, Landkreis im Regierungsbezirk Dessau, Sachsen Anhalt, 480 km2, 71 200 Einwohner, Kreisstadt ist Köthen (Anhang). Das Kreisgebiet, das im Nordosten an die …   Universal-Lexikon

  • Köthen — (Cöthen), Kreisstadt im Herzogtum Anhalt, bis 1853 Hauptstadt des Herzogtums Anhalt K. und Residenz der 1847 ausgestorbenen gleichnamigen Linie, in fruchtbarer Gegend an der Ziethe, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Halle Wittenberge, Aschersleben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kothen — bezeichnet einen Ortsteil von Motten, siehe Kothen (Motten) ein Wohnquartier in Wuppertal, siehe Kothen (Wuppertal) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Köthen — Köthen, 1) deutsches Herzogthum, s. Anhalt IV.; die Geschichte s. Anhalt (Gesch.) D); 2) Amt im Herzogthum Anhalt K.; 11,000 Ew.; 3) Stadt hier, unsern der Ziethe; Hauptstadt des Landes, Sitz der Landesdirection, auch der Justizämter Reinsdorf u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Köthen — Köthen, Hauptstadt des Herzogthums Anhalt K. (s. Anhalt), Residenz der 1847 ausgestorbenen Linie, an der Magdeburg Leipziger und Berlin Anhaltischen Eisenbahn, mit 2 Schlössern, 2 prot. u. 1 kath. Kirche, 1 Synagoge, 6500 E., Getreide und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Köthen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Köthen — Armas Mapa Datos básicos Estado federado: Sachsen Anhalt …   Wikipedia Español

  • Köthen — ▪ Germany       city, Saxony Anhalt Land (state), east central Germany, north of Halle. First mentioned in 1115 and known as a market town in 1194, it was a medieval seat of the counts of the Ascanian Dynasties of Ballenstedt; from 1603 until… …   Universalium

  • Kothen — Original name in latin Kthen Name in other language Cothen, Cothena, Cthen, Keten, Kjoten, Koethen, Kothen, Kthen, ke teng, keten, koeten, kwtn, Кетен, Кётен State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.75186 latitude 11.97093 altitude …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”