Kandia (Kreta)

Kandia (Kreta)

Kandia (Kreta), sonst Kreta, von welchem Homer singt: »ein Land in der Mitte des dunkeln Meeres, anmuthig, fruchtbar und ringsumwoget, von unzähligen Menschen in 90 Städten bewohnt,« ist die südlichste Insel Europa's im mittelländischen Meere, in der Nahe von Morea, trägt auf ihren Schultern den Ida (s. d.) und hat 190 Quadrat M. ebnes Land. So wenig man den Boden üppig und wuchernd nennen kann, so ist er doch fruchtbar und erzeugt Wein, Oel, Honig, Mandeln, Seide, Nüsse, Kastanien und Johannisbrod. Das Klima ist dem von Neapel und Spanien gleich, nur die Gipfel der Berge, wiewohl selten mit Schnee bedeckt, sind während des Winters rauh. Die 300,000 Ew., größtentheils Griechen, sind ein kräftiger Menschenschlag, leben vom Anbau des Landes, Handel, Schifffahrt und Fischerei. Die Hauptstadt, Kandia, hat 15,000 Ew., ist der Sitz der Regierung und des griechischen Erzbischofs, und trägt nur wenig Spuren noch von der glänzenden Herrschaft der Venetianer, welche sie 1201 den griechischen Kaisern abkauften und später nach einer 13jährigen Belagerung nebst der ganzen Insel den Türken überlassen mußten. Von den alten berühmten Städten Knossus und Gortyne sind nur noch Ruinen übrig, und in der Nahe von beiden das berühmte Labyrinth.

*


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kandia — ist ein Küstenort auf dem Peloponnes, siehe Kandia (Ort) im Mittelalter der venezianische Name für die Insel Kreta im Mittelmeer die Stadt Iraklio auf der Mittelmeerinsel Kreta eine rumänische Süßwarenmarke Siehe auch: Candia …   Deutsch Wikipedia

  • Kandĭa [1] — Kandĭa, In sel, s. Kreta …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kandĭa [2] — Kandĭa, Stadt auf der Insel Kreta, s. Candia …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kreta — Kreta, siehe Kandia …   Damen Conversations Lexikon

  • Aufstand der venezianischen Siedler auf Kreta (1363–1366) — Aufteilung Kretas in Sechstel entsprechend den Stadtquartieren Venedigs Der Aufstand der venezianischen Siedler auf Kreta war eine der schwersten Erschütterungen des venezianischen Kolonialreichs. Er dauerte von 1363 bis 1366 und zog… …   Deutsch Wikipedia

  • Dominikus Theotokopulus — El Greco. Büste in Fodele, Kreta „Die Verkündigung“, 1575 …   Deutsch Wikipedia

  • Doménikos Theotokópoulos — El Greco. Büste in Fodele, Kreta „Die Verkündigung“, 1575 …   Deutsch Wikipedia

  • Griechenland [4] — Griechenland (Gesch.). I. Älteste Zeit. Die älteste Geschichte G s u. seiner Bewohner ist in mythisches Dunkel gehüllt. Als Ahnen der späteren hellenischen Abkömmlinge werden verschiedene Völker u. Stämme genannt, die in Zersplitterung lebten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Otto Wilhelm Graf von Königsmarck — Otto Wilhelm von Königsmarck Otto Wilhelm Graf von Königsmarck (* 5. Januar 1639 in Minden; † 15. September 1688 in Modon) war der jüngste Sohn des aus dem deutschen Adelsgeschlecht der Königsmarck stammenden schwedischen Feldmarschalls …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold Karl von Kollonitsch — Kardinal Leopold Karl von Kollonitsch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”