Klein, Bernhard

Klein, Bernhard, ein musikalischer Geist von durchdringender und vielseitig empfänglicher Kraft, der die Kunst theoretisch und praktisch mit Klarheit Und Herrschaft umfaßte. Er ragt unter den Componisten der letztern Zeit wie eine Leuchte hervor, die auf eine große Vergangenheit hinweist., uns zu ihr hinüber führt, aber nicht die Dämmerung einer neuen Zukunft erhellt oder diese selbst herbei ruft. Die Individualität seines Genius führte Um zur Verehrung Gluck's und der ältern italienischen Meister. Seine Compositionen sind Originale im Geiste Jener, mit Annäherung der Form an die Gegenwart. Seine kirchlichen Werke haben sich die Achtung der Zeit erworben und seinen Ruhm für die Nachwelt gegründet, seine weltlichen mußten an der Einfachheit und Monotonie seiner Phantasie scheitern, obgleich sie sich an Tiefe und Wahrheit der Auffassung den vorzüglichsten an die Seite stellen können. Kl. wurde zu Köln 1794 geb., bildete sich theils dort, theils am pariser Conservatorium, am meisten aber durch eigenes Studium, bekleidete später einige Jahre die Stelle eines Lehrers der Composition am königl. Musikinstitute zu Berlin und starb in der Blüthe seiner Kraft 1832. Zu seinen besten Werken gehören die Oratorien: David, Hiob, Jephta, die Oper Dido und viele geistliche Gesänge.

– k.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Klein — (* 6. März 1793 in Köln; † 9. September 1832 in Berlin) war ein deutscher Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Werdegang 3 Zitat …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Rohr — (* 1421 in Kremsmünster (Oberösterreich); † 21. März 1487 in Tittmoning) war ein Salzburger Erzbischof im 15. Jahrhundert. Jugend Das Geschlecht der Herren von Rohr besaßen nach dem Verlust der Herrschaft Rohr (bei Kremsmünster) die Stammburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Klein — Pour les articles homonymes, voir Klein. Bernhard Klein Naissance 6 mars  …   Wikipédia en Français

  • Bernhard Riemann — 1863 Georg Friedrich Bernhard Riemann (* 17. September 1826 in Breselenz bei Dannenberg (Elbe); † 20. Juli 1866 in Selasca bei Verbania am Lago Maggiore) war ein deutscher Mathematiker, der …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Fürst von Bülow — Bernhard von Bülow, 1895 Bernhard Heinrich Martin Karl von Bülow (* 3. Mai …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Kellermann — auf der Tribüne der Goethetage Veranstaltung 1949 Bernhard Kellermann (* 4. März 1879 in Fürth; † 17. Oktober 1951 in Klein Glienicke bei Potsdam) war ein deutscher Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Kellermann — (March 4,1879 – October 17,1951) was a well known German author. Life Bernhard Kellermann enrolled in 1899 at Munich s Technical University initially in general studies, but later focused on German literature and painting.Beginning in 1904 he… …   Wikipedia

  • Bernhard Kellermann — et Otto Nagel en 1950 Bernhard Kellermann (né le 4 mars 1879 à Fürth en Allemagne, décédé le 17 octobre 1951 à Klein Glienicke, près de Potsdam) est un écri …   Wikipédia en Français

  • Bernhard Klein — (March 6, 1793 ndash; September 9, 1832), was a German composer.Klein was born in Cologne. He married Lilly Parthey (born Berlin, Oct 2, 1800 died August 2, 1829), who was the sister of Gustav Parthey (1798 1832) and the nephew of Friedrich… …   Wikipedia

  • Bernhard Klein (Bildhauer) — Bernhard Klein (* vor 1600 in Stuttgart?; † unbekannt) war ein Steinbildhauer und Stuckateur, der im Raum Braunschweig arbeitete. Leben Bernhard Klein wurde am 29. November 1596 Neubürger in Hagen und heiratete gleichzeitig Anna Kocks. Er war bis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”