Knorring, Sophie von

Knorring, Sophie von

Knorring, Sophie von, Sophie von, geb. Tieck, Schwester des berühmten Dichters, geb. 1775 zu Berlin, übte sich schon in früher Jugend mit ihrem Bruder in poetischen Versuchen und zeigte eine eben so lebhafte Auffassungsgabe als gefällige Darstellung. 1799 vermählte sie sich mit dem Consistorialrath und Gymnasialdirektor A. Bernhardi, der sich gleichfalls durch schriftstellerische Arbeiten, sowohl im Gebiete der Belletristik als des Schulwesens Anerkennung erworben hat. Im Verein mit ihm, ihrem Bruder, den beiden Schlegel und mehreren jungen feurigen Anhängern der romantischen Dichterschule, wirkte sie thätig mit, jenen Bestrebungen der neuen Literatur Geltung zu verschaffen. Sie verfaßte in dieser Zeit den Roman »Julie St. Albain,« die »Wunderbilder und Träume,« eine Mährchensammlung; »dramatische Phantasien« etc. und lieferte sowohl zu den Bambocciaden, wie in mehrere Zeitschriften und Sammlungen werthvolle Beiträge. 1805, nach einem Badeaufenthalt in Pyrmont, verließ sie ihren Gatten und ging nach Rom. Hier fand sie ihre Brüder und verweilte eine längere Zeit. – Ihre Ehe wurde auf Antrag ihres Gatten getrennt und Sophie heirathete einen ihr schon früher befreundeten Kenner der deutschen Literatur und Poesie, den Herrn von Knorring, dem sie 1810 nach Liefland, seiner Heimath, folgte. Sie wurde in Folge dieser Verbindung in zweiter Ehe Mutter mehrerer Kinder. Als Dichterin scheint sie vergessen, obgleich mehrere ihrer Produkte geeignet sind, noch jetzt lebhaftes Interesse zu erregen. Ihre Phantasie ist bilderreich, ihre Sprache elegant, ihre Kenntniß des weiblichen Herzens umfassend. Wenig deutschen Schriftstellerinnen stand Humor und Laune in solchem Grade zu Gebote, wie Sophien von Knorring.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sophie von Knorring (1775) — Sophie Tieck Sophie Tieck, auch Sophie Bernhardi oder Sophie von Knorring (* 28. Februar 1775 in Berlin; † 1. Oktober 1833 in Tallinn) war eine deutsche Dichterin und Schriftstellerin der Romantik. I …   Deutsch Wikipedia

  • Sophie von Knorring — Sofia Margareta „Sophie“ von Knorring (* 28. September 1797 in Gräfsnäs, Västergötland; † 13. Februar 1848 in Skålltorp, Skärvs socken) war eine schwedische Romanschriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Sophie Bernhardi — Sophie Tieck Sophie Tieck, auch Sophie Bernhardi oder Sophie von Knorring (* 28. Februar 1775 in Berlin; † 1. Oktober 1833 in Tallinn) war eine deutsche Dichterin und Schriftstellerin der Romantik. I …   Deutsch Wikipedia

  • Knorring — Knorring, Sophie von K. geb. Tieck, geb. 1775 in Berlin; beschäftigte sich mit ihrem Bruder L. Tieck früh mit poetischen Versuchen. Ihre Ehe mit dem Director des Friedrich Werderschen Gymnasiums in Berlin, A. F. Bernhardi, wurde wieder getrennt;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Knorring — Sofia Margareta „Sophie“ von Knorring (* 28. September 1797 in Gräfsnäs, Västergötland; † 13. Februar 1848 in Skålltorp, Skärvs socken) war eine schwedische Romanschriftstellerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Sophie Tieck — Sophie Tieck, auch Sophie Bernhardi oder Sophie von Knorring (* 28. Februar 1775 in Berlin; † 1. Oktober 1833 in Reval) war eine deutsche Dichterin und Schriftstellerin der Romantik. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Knorring — Knorring, 1) Sofia Margareta, Freifrau von, schwed. Romanschriftstellerin, geb. 29. Sept. 1797, gest. 13. Febr. 1848, Tochter des schwedischen Hofmarschalls Zelow, vermählte sich 1820 mit dem Obersten v. K. Nachdem sie schon in ihrem siebenten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sophie Tieck — Portrait de Sophie Tieck Sophie Tieck née à Berlin le 28 février 1775 et morte à Reval le 1er octobre 1833, est une poétesse et femme de lettres allemande de l ère du romantisme. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Alexander von Oettingen — Alexander Konstantin von Oettingen (* 12. Dezemberjul./ 24. Dezember 1827greg. auf Gut Wissust (estnisch: Visusti) bei Dorpat; † 7. Augustjul./ …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor von Bernhardi — Felix Theodor Bernhardi, ab 1873 von Bernhardi (* 6. November 1802 in Berlin; † 12. Februar 1885 in Berlin) war ein preußischer Diplomat und Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Jugend 2 Zeit in Sankt Petersburg 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”