Kosegarten, Ludwig Theobul

Kosegarten, Ludwig Theobul

Kosegarten, Ludwig Theobul, ausgezeichnet als Prediger und Dichter, Schillern an Zartheit zu vergleichen, wenn auch nicht an Gluth der Farben, an Kraft des Reims und vollendeter Schönheit poetischer Formen, – war geboren zu Grevismühlen am 1. Febr. 1758 und wurde nach vollendeten Studienjahren Rector in Wolgast, bald darauf Prediger in Altenkirchen auf Rügen und beschloß sein Leben als Oberprediger zu Greifswalde 1818 im 61. Jahre. Die Kinder seiner Phantasie sind Zierden der deutschen Literatur, wiewohl viele derselben den bittern Tadel seiner Zeit erfahren mußten. Ida von Plessen unter seinen Romanen und vor alten seine »Jukunde,« die von Vielen der Luise von Voß bei weitem vorgezogen wird, sichern ihm den Ruhm der Klassicität, deren Siegel Gemüth, Einfachheit und liebenswürdige Zartheit ist.

I.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludwig Gotthard Kosegarten — (* 1. Februar 1758 in Grevesmühlen; † 26. Oktober 1818 in Greifswald; auch Gotthart Ludwig Kosegarten, Ludwig Theobul Kosegarten u.a.m.) war langjähriger und berühmter Pastor der Pfarrkir …   Deutsch Wikipedia

  • Kosegarten [1] — Kosegarten, Ludwig Theobul, Dichter, geb. 1758 zu Grevismühlen in Mecklenburg Schwerin, wurde Propst zu Altenkirchen auf Rügen, 1808 Professor der Geschichte und Theologie zu Greifswalde, wo er 1818 st. Seine bisweilen schwülstigen Oden, Elegien …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ludwig Gotthard Kosegarten — (February 1, 1758 ndash; October 26, 1818), also known as Ludwig Theobul or Ludwig Theoboul, was a German poet and Lutheran preacher. Kosegarten was born in Grevesmühlen, then part of Swedish Pomerania. After studying theology at the University… …   Wikipedia

  • Kosegarten — Kosegarten, 1) Ludwig Theobul (Gotthard Ludwig), Dichter, geb. 1. Febr. 1758 zu Grevesmühlen in Mecklenburg Schwerin, gest. 26. Okt. 1818 in Greifswald, studierte in Greifswald Theologie und ward, nachdem er an mehreren Orten in Mecklenburg und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kosegarten — Kosegarten, 1) Ludwig Theobul, geb. 1. Febr. 1758 zu Grevesmühlen im Mecklenburgischen; wurde 1, 85 Rector an der Schule zu Wolgast, 1792 Pfarrer in Altenkirchen auf Rügen, 1808 Professor der Geschichte, später der Theologie u. Pastor an der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kosegarten — Kosegarten,   Gotthard Ludwig Theobul, Pseudonym Tẹllow [ lo], Schriftsteller und Theologe, * Grevesmühlen 1. 2. 1758, ✝ Greifswald 26. 2. 1818; studierte evangelische Theologie in Greifswald, wurde 1808 Professor für Geschichte, 1817 Professor… …   Universal-Lexikon

  • Gotthard Ludwig Kosegarten — Ludwig Gotthard Kosegarten Ludwig Gotthard Kosegarten (* 1. Februar 1758 in Grevesmühlen; † 26. Oktober 1818 in Greifswald; auch Gotthart Ludwig Kosegarten, Ludwig Theobul Kosegarten u.a.m.) war langjähriger und berühmter Pastor der Pfarrkirche… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Ludwig Hellwig — Carl Friedrich Ludwig Hellwig (né le 23 juillet 1773 à Kunersdorf près de Wriezen; mort le 24 novembre 1838 à Berlin) est un compositeur et musicien allemand. Fils d un prédicateur, il se consacre d abord à une activité manufacturière à partir de …   Wikipédia en Français

  • Carl Ludwig Hellwig — Carl Friedrich Ludwig Hellwig (* 23. Juli 1773 in Kunersdorf bei Wriezen; † 24. November 1838 in Berlin) war ein deutscher Komponist und Musiker. Der Sohn eines Predigers widmete sich zunächst ab 1789 einem Fabrikgeschäft, erhielt jedoch zugleich …   Deutsch Wikipedia

  • Wartburg festival — The first Wartburg festival ( de. Wartburgfest) on 18 October 1817 was an important event in German history that took place at the Wartburg Castle near Eisenach.After the war of liberation against France and Napoleon, many people were bitter… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”