Kreuz

Kreuz. Das Kreuzigen war bei den Römern eine der schimpflichsten Todesstrafen. Deßhalb mochten wohl auch die Juden auf die Kreuzigung Jesu dringen, um ihn desto tiefer zu demüthigen. Aber eben dieses erniedrigende Zeichen wurde zum heiligen Zeichen der Christen erhoben. Denn der Kreuzestod war das freiwillige Opfer, welches Christus stark und muthig einst darbrachte. Darum bedienten sich die Christen schon in den frühesten Zeiten des Kreuzzeichens als Erkennungs- und Erinnerungsmerkmal. Als das Christenthum späterhin unter Constantin dem Großen zur Staatsreligion erhoben worden war, wurde das Kreuz auf öffentlichen Plätzen und in Kirchen aufgestellt. Selbst in der Form des Kreuzes erbauete man viele Kirchen. Und als nun die Kaiserin Helena, die Mutter Constantin's, das angeblich wahre Kreuz, an welchem Jesus gelitten hatte, in Jerusalem fand, und ein Stück davon mit nach Constantinopel brachte, fing man an, das Kreuz zu verehren, und den Tag (den 3. Mai) festlich zu begehen, an welchem das Kreuz von der Helena gefunden worden war. Dieses Fest feiern die Katholiken noch jetzt unter dem Namen Kreuzerfindung. Ja selbst als Siegeszeichen wurde es nun gebraucht, und man schmückte mit ihm Waffen und Fahnen. Jenes Stück des Kreuzes, welches zu Jerusalem geblieben war, fiel 616 in die Hände der Perser, wurde aber vom Kaiser Heraklius 628 wieder erobert und am 14. September auf der Schädelstätte zu Jerusalem aufgepflanzt. Zum Andenken daran feiert man das Fest der Kreuzerhöhung. In vielen Kirchen will man Theile von jenem wahren Kreuze besitzen. Allmälig bildete sich auch der Glaube an eine besondere, wunderthätige Kraft der Kreuzes-Reliquien immer mehr aus. Selbst die Bilderstürmer wagten es nicht, das Kreuz anzutasten. Durch so viele Jahrhunderte hindurch hat sich das Zeichen des Kreuzes denn erhalten bis auf die Gegenwart. Ernste und heilige Erinnerungen knüpfen sich noch jetzt an dasselbe. Diese Erinnerungen werden bleiben, so lange man auf Erden sich sagt, daß der Edelste, den jemals die Erde trug, am Kreuze sein Haupt neigte.

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kreuz — (lateinisch crux) steht für: Kreuz (Symbol), ein allgemeines einfaches Zeichen Kreuz (Christentum), ein christliches Hauptsymbol Marterkreuz, ein Instrument für die Hinrichtung und Folter, siehe Kreuzigung Kreuz (Reliquie), das wahre Kreuz, an… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreuz — das; es, e; 1 die Zeichen x oder +, die man z.B. schreibt, um eine bestimmte Stelle auf einem Plan, einer Karte o.Ä. zu markieren oder um eine von mehreren Möglichkeiten auf einem Formular zu wählen <ein Kreuz machen; etwas mit einem Kreuz… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kreuz — Kreuz: Das in ahd. Zeit im Rahmen der Missionstätigkeit aus lat. kirchensprachlich crux (Akkusativ crucem) entlehnte Wort (ahd., asächs. krūzi, mhd. kriuz‹e›) wurde zunächst ausschließlich im Sinne von »Kreuz Christi« gebraucht. Es drängte das… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kreuz — Kreuz, jede Form, die aus zwei quer übereinander gelegten Teilen gebildet ist; es erscheint in den verschiedenartigsten Ausbildungen. Als Sinnbild des Opfertodes Christi hat es in der christlichen Kunst eine Wichtigkeit erlangt, die sich in der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • kreuz- — [krɔy̮ts̮] <adjektivisches Präfixoid, auch das Basiswort wird betont> (emotional verstärkend): (aus der Sicht des Sprechers, der Sprecherin) ganz besonders …, sehr: /in Verbindung mit einer Eigenschaft, einer Befindlichkeit/:… …   Universal-Lexikon

  • Kreuz — das; es, e <lateinisch> {{link}}K 150{{/link}}: das Blaue, Rote, Weiße, Eiserne Kreuz; über Kreuz; in die Kreuz und [in die] Quere [laufen], aber {{link}}K 70{{/link}}: kreuz und quer …   Die deutsche Rechtschreibung

  • kreuz — nur in kreuz und quer ohne Plan, Ordnung oder System: mit dem Auto kreuz und quer durch die Stadt fahren; Die Stifte liegen kreuz und quer in der Schachtel …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kreuz — (lat. crux), im Altertum ursprünglich in der Form eines T, häufig Werkzeug zur Vollziehung der Todesstrafe (Kreuzigung) an Sklaven und Verbrechern; durch den Kreuzestod Christi zu einem heiligen Unterscheidungs und Erinnerungszeichen der Christen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kreuz — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Mach ein Kreuz neben deinem Namen! • Ist das Kreuz weiß oder blau? …   Deutsch Wörterbuch

  • Kreuz — (Мальтерс,Швейцария) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Luzernstrasse 63, 6102 Мальтер …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”