Kreuzträgerinnen

Kreuzträgerinnen

Kreuzträgerinnen. Der Orden der Kreuzträger (regulirte Chorherren) war ursprünglich nur für den Hospitaldienst bestimmt, ging aber später in einen förmlichen Klosterorden über und besitzt besonders in Böhmen noch bedeutende Pfründen. Auch Frauen traten in diesen Orden. Diese bewahrten die Bestimmung, für welche der Orden gestiftet worden ist. Denn sie beschäftigen sich mit der Pflege verlassener, hilfloser Kranken. Den Namen erhielt der Orden von dem rothen Kreuze, welches die Ordensglieder auf der schwarzen Kleidung tragen.

–s–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sternkreuzorden — (Orden des Sternkreuzes), österreichischer Damenorden, gestiftet 18. Sept. 1668 von der Kaiserin Eleonore, Wittwe des Kaisers Ferdinand III., für tugendhaften Lebenswandel, religiöse Handlungen u. Werke der Barmherzigkeit, u. wird seit 1855 an… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”