Löwenzehe (Botanik)

Löwenzehe (Botanik), Butter- oder Dotterblume, Pfefferröhrchen, Kettenblume, zur Familie der Compositeen gehörend, eine perennirende Pflanze, die in Europa, Asien und Nordamerika wächst. Man findet sie überall auf Wiesen, in Grasgärten, an Rändern und Wegen. Der hohle Stengel trägt gelbe, zusammengesetzte Blumen, die nach dem Abblühen gefiederte Samenkörner in Gestalt einer Kugel bilden, welche zur Zeit der Reise durch einen leichten Hauch wegzublasen sind. Alle Theile dieser Pflanze, besonders die Wurzel, enthalten einen bittern, seifenartigen Milchsaft, der gegen viele Krankheiten medicinisch angewendet wird. Den ausgepreßten Saft benutzt man zu Kräuterkuren im Frühjahr; auch werden die jungen Blätter als Gemüse gekocht oder mit anderen Salatkräutern vermischt gegessen und der Absud der gerösteten Wurzel statt Kasse getrunken.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”