Lätare

Lätare

Lätare heißt nach den Anfangsworten des 10. V. im 66. Cap. des Jesaias: »Laetare Jerusalem!« (»Freue dich, Jerusalem!«) der 4. Sonntag in der Fasten, an welchem in der kathol. Kirche die Weihe der Rosen geschieht und alle Altäre mit Blumen geschmückt sind, weßhalb dieser Tag auch Rosensonntag genannt wird.

I.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lätāre — (lat., d.i. freue dich), der vierte Sonntag der Fasten, weil der Eingang der Messe an ihm mit Laetare Jerusalem (Jes. 66,10) anhebt; heißt auch Rosenkranzsonntag, weil der Papst an diesem Tage die sogenannte Goldene Rose zu weihen pflegte;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lätare — Lätāre (lat., »freue dich«), der 4. Fastensonntag (Mitfasten), weil die Messe an ihm mit dem Gesange »Laetare Jerusalem« (nach Jes. 66, 10) beginnt. Er heißt auch Rosensonntag, weil an ihm die Goldene Rose (s.d.) geweiht wird, Brotsonntag, nach… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lätare — wird die Schnepfe zur Waare. Um diese Zeit pflegt sich Wald und Feld unter dem Gefieder des Frühlings zu beleben. Namentlich ist die Schnepfe in grosser Menge da …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Lätare — Lä|ta|re 〈ohne Artikel〉 vierter Passionssonntag, dritter Sonntag vor Ostern [nach dem aus Jesaja 66, 10 11 genommenen Anfang der Messe: Laetare, Jerusalem „Freue dich, Jerusalem“] * * * Lä|ta|re <o. Art.; indekl.> [lat. laetare = freue dich …   Universal-Lexikon

  • Lätare — Kasel für Lätare und Gaudete Lätare (lat. laetare (Imperativ): freue dich!) ist der nach dem Anfangswort des Introitus in der römisch katholischen und evangelisch lutherischen Liturgie benannte 4. Fastensonntag. Die Verwendung des entsprechenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Lätare — Lä|ta|re 〈ohne Artikel〉 3. Sonntag vor Ostern [Etym.: nach dem aus Jesaias 6,10 11 stammenden Anfang der Messe: Laetare, Jerusalem »Freue dich, Jerusalem«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Lätare — Lä|ta|re <aus lat. laetare »freue dich!«, Imp. Sing. von laetari; <nach dem Eingangsvers des Gottesdienstes, Jesaja 66,10> in der ev. Kirche Name des vierten Sonntags in der Passionszeit (dritter Sonntag vor Ostern) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lätare — Lä|ta|re <lateinisch, »freue dich!«> (dritter Sonntag vor Ostern) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Tod austragen — Gedicht über das Todaustragen an der Fassade der Todmühle in Ullersdorf bei Radeberg Das Todaustragen ist ein alter Brauch, der am Sonntag Lätare, dem vierten Fastensonntag und zugleich dem dritten Sonntag vor Ostern, in einigen Teilen …   Deutsch Wikipedia

  • Tod austreiben — Gedicht über das Todaustragen an der Fassade der Todmühle in Ullersdorf bei Radeberg Das Todaustragen ist ein alter Brauch, der am Sonntag Lätare, dem vierten Fastensonntag und zugleich dem dritten Sonntag vor Ostern, in einigen Teilen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”