Laibach

Laibach, Sitz der Landesregierung von Illyrien und Hauptst. des Laibacher Kreises oder Oberkrains (s. Krain). Eine hübsche Stadt mit einem alterthümlichen Schlosse am Flusse gl. N., der hier in die Sau fällt, über welche eine 450 Schritt lange Brücke führt, in einer anmuthigen Gegend, ist der Sitz eines Bischofs und hat Lyceen, Seminare, eine vorzügliche Provinzialbibliothek und große Wohlthätigkeitsanstalten. Seine Bildungsanstalten und sein Museum sind sehenswerth. Es hat Fayence-, Feuerschwammfabriken und die 13,000 Ew. treiben beträchtlichen Handel mit Triest, Fiume und Klagenfurt.

*


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Laibach — en un concierto en Celje, 7 de julio de 2007 Datos generales Origen …   Wikipedia Español

  • Laibach — bezeichnet: Laibach, der deutsche Name der slowenischen Hauptstadt Ljubljana Laibach, der deutsche Name des Flusses Ljubljanica Laibach (Dörzbach), Ortsteil von Dörzbach im Hohenlohekreis, Baden Württemberg Laibach (Jagst), Bach, der durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Laibach — can refer to one of the following:* German name for Ljubljana, the current capital of Slovenia * Laibach (band), Slovenian industrial musical group ** Laibach (album), the title of the debut album by that bandSee also: * Congress of Laibach, held …   Wikipedia

  • Laibach — (Laybach, ital. Lubiana, slaw. Ljubljana), 1) ehemaliges Gubernium in Österreich, begriff die Herzogthümer Krain u. Kärnten u. theilte sich in die fünf Kreise L., Adelsberg, Neustadtl, Klagenfurt u. Villach; 2) bis 1851 ein Kreis darin, welcher… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Laibach — Laibach, grupo industrial esloveno, nace como asociación cultural juvenil en 1980, en un pueblo minero centro de la vanguardia obrera yugoslava llamado Trbovlje. Desde sus inicios, Laibach pretende una ruptura simbólica e ideológica uniendo… …   Enciclopedia Universal

  • Laibach — Laibach, r. Nebenfluß der Save in Krain, heißt im Oberlauf Poik, fließt durch die Adelsberger Grotte [Tafel: Alpenländer II, 11], tritt bei Planina als Unz wieder zutage, mündet unterhalb der Stadt L …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Laibach — Laibach, slav. Lublana, ital. Lubiana (Aemona bei den Römern), Hauptstadt von Krain, an der schiffbaren und fischreichen L. und der Wien Triestiner Bahn. Sitz eines Bischofs u. der Centralbehörden des Kronlandes, hat 18500 E., schöne öffentliche… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Laibach — • Austrian bishopric and suffragan of Görz, embraces the territory of the Austrian crown land of Carniola (Krain) Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Laibach — → Liubliana …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Laibach — У этого термина существуют и другие значения, см. Лайбах (значения). Laibach …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”