Lama und Lamaismus

Lama und Lamaismus (Mythol.), siehe Dalai-Lama.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lamaismus — La|ma|ịs|mus 〈m.; ; unz.〉 das tibet. Priesterwesen, Form des (Mahajana )Buddhismus * * * La|ma|ịs|mus, der; : tibetischer Buddhismus. * * * Lamaịsmus   der, , tibetischer Buddhịsmus, die aus indischen Spätformen des Buddhismus (Mahayana,… …   Universal-Lexikon

  • Lamaïsmus — Lamaïsmus, die eigentümliche Form, die der Buddhismus (s. d.) bei den Tibetern, Mongolen etc. angenommen hat, die deshalb Lamaïten oder Lamaïsten heißen. Der L. hat seinen Namen von Lama (tibet. »der Obere«), bei den Buddhisten in Tibet und in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lamaismus — Lamaismus, der, ist eine Form des Buddhismus (s. Buddhisten); die Tibetaner, die meisten Mongolen, Kalmücken etc., sind Lamaiten. Lama, d.h. Seelenmutter, im Tibetanischen der Priester. Der oberste der sehr gegliederten tibetan. Hierarchie ist… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lama [3] — Lama (tibet., der »Obere«), Titel der buddhist. Priester in Tibet, bei den Mongolen und Kalmücken. Lamaismus, die spätere hierarchische Form des Buddhismus, namentlich dessen Umgestaltung durch Tson kha pa und seine Schüler im 14. und 15. Jahrh.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lama (Buddhismus) — Vajra und Glocke, Ritualinstrumente im Vajrayana Das Vajrayana (Sanskrit, n., वज्रयान, vajrayāna, „Diamantfahrzeug“; wylie: rdo rje theg pa (Dorje Tegpa); auch: Mantrayana („Mantrafahrzeug“), Tantrayāna („Tantrafahrzeug“) oder Esoterischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Lamaismus — Als Lamaismus bezeichnen zahlreiche westliche Autoren und Tibetologen sowie einige tibetische Autoren den tibetischen Buddhismus bzw. den Vajrayana Buddhismus. Außerdem ist der Begriff Lamaismus die allgemein übliche Bezeichnung in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Dalai-Lama —   Sohn einer Bauernfamilie und Reinkarnation seines Vorgängers   Das Wort Dalai Lama setzt sich aus dem mongolischen »dalai« für »Ozean« (des gelehrten Wissens) und dem tibetischen »bla ma« für »der Obere« zusammen und ist seit 1578 Titel der… …   Universal-Lexikon

  • Dalai-Lama — Da|lai La|ma 〈m.; od. s, s〉 kirchl. Oberhaupt der Tibeter [Dalai: <mongol. „Meer“; Lama: <tibet. „der Höhere, großer Priester“] * * * Da|lai La|ma, der; [s], s [aus mong. dalai = Gott, eigtl. = Meer u. tib. (b)lama, ↑ 2Lama]: weltliches… …   Universal-Lexikon

  • Pantschen-Lama — Pạn|tschen La|ma auch: Pạnt|schen La|ma 〈m.; od. s, s〉 zweites kirchl. Oberhaupt der Tibeter nach dem Dalai Lama [tibet., „Juwel des großen Priesters“] * * * Pạnt|schen La|ma, der; [s], s [tibet. pan chen (b)lama; vgl. ↑ 2Lama]: religiöses… …   Universal-Lexikon

  • Karmapa-Lama — Kạrmapa Lama   [zu Sanskrit Karma und tibetanisch bla ma »der Obere«] der, (s)/ s, das Oberhaupt der Karmapa Kagyüpa Schule des Lamaismus, die sich als die das Karma (die »Heilsaktivität«) aller Buddhas vereinende »Schule der autoritativen… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”