Lamprete

Lamprete, eine zu den Bricken oder Neunaugen (s. d.) gehörige Fischart, an Gestalt und Geschmack dem Aale gleich, mit einem braungrünlichen Kopfe, grün und blau marmorirtem Rücken und bläulichem Schwanze. Man findet sie in der Nordsee, dem mittelländischen Meere und an den Küsten Amerika's, von wo sie, wie der Lachs, in die süßen Gewässer hinauf zieht. Ost wird sie 3 Fuß lang, 3–6 Pfund schwer und armdick. Ihr zartes, fettes Fleisch wird hoch geschätzt und ist am besten im März, April und Mai, wenn sie aus dem Salzwasser herauf kommt. Sie wird geröstet, in Weinessig mit Gewürzen marinirt und weit versandt.

*


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lamprēte — (Petromyzon marinus, Lampetra marina), Art aus der Gattung Neunauge; wird 2 bis 5 Fuß lang, armsdick, bis 6 Pfund schwer, grünlich, gelb u. weiß marmorirt, hat den Mund unten, darin 12 bis 20 Reihen Zähne, lebt in allen Meeren um Europa, Amerika… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lamprēte — Lamprēte, s. Neunauge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lamprete — Lamprēte, s. Neunaugen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lamprete — (Petromyzon). eine Gattung Knorpelfische aus der Ordnung der Rundmäuler oder Sauger, der unvollkommensten aller Fische, mit rundem, langem Körper, ohne Bauch u. Brustfloßen, 7 Kiemenöffnungen auf jeder Seite, einem häutigen Kanal unter der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lamprete — Neunaugen Flussneunauge Systematik Stamm: Chordatiere (Chordata) Unterstamm …   Deutsch Wikipedia

  • Lamprete — Lam|pre|te auch: Lamp|re|te 〈f. 19; Zool.〉 größter Vertreter der Rundmäuler: Petromyzon marinus; Sy Meerneunauge [<ahd. lampreta <gallorom. lampreda „Neunauge“] * * * Lam|p|re|te, die; , n [mhd. lamprīde, ahd. lamprēta < mlat. lampreda …   Universal-Lexikon

  • Lamprete — Lam|pre|te auch: Lamp|re|te 〈f.; Gen.: , Pl.: n; Zool.〉 Meeres od. Flussneunauge, zu den Rundmäulern gehörend [Etym.: <lat. lampreta] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Lamprete — Lam|pre|te* die; , n <aus galloroman. mlat. lampreda »Neunauge«> Meeres od. Flussneunauge (zu den Rundmäulern gehörender Fisch; beliebter Speisefisch) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lamprete — Lam|p|re|te, die; , n <mittellateinisch> (im Meer lebendes Neunauge) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lamprete — * Ma wird ich Lamprieten broten. – Robinson, 689; Gomolcke, 758. Ironisch: Man wird euch Lampreten braten; um zu sagen: Ihr werdet euch täuschen, wenn ihr etwas Besseres erwartet. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Kann ich nicht allwege Lampreten… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”