Langenschwalbach

Langenschwalbach

Langenschwalbach, ein berühmter Kurort, zwischen waldbewachsenen Bergen in einem wiesenreichen Thale unweit Wiesbaden, Schlangenbad etc. im glücklichen Rheingau liegend, ist reich an Mineralquellen, von welchen der Venibrunnen, Stahlbrunnen, Brodel etc. die beliebtesten sind. Die Langenschwalbacher Wasser sind auflösend und stärkend, beleben die Thätigkeit des Lymphsystems, verbessern die Säfte, erhöhen die Lebenskraft und verdienen daher Empfehlung bei Scropheln, Stockungen, Hypochondrie, Gelbsucht, Auszehrung, Rheumatismus und überhaupt bei allen Krankheiten der Schwäche und Erschlaffung. Man trinkt früh 8–10 Becher, manch Mal halb vor, halb nach dem Frühstück und badet in hölzernen Wannen im Zimmer. Das Wasser schmeckt sehr angenehm. Die Unterhaltung ist lebhaft, weil die engen Localitäten alle Gäste am Brunnen zur genauern Bekanntschaft bringen, dagegen die Luft kühl und feucht, und man muß sich warm kleiden. Das Essen ist sehr gut, wie überhaupt in den Rheingegenden, und das Leben angenehm. Ein Zimmer kostet wöchentlich 3–10 Gulden, der Mittagstisch 1 Fl. 12 Xr., der Abendtisch 36 Xr. etc. Die Anlagen bestehen in Alleen, doch sind gebahnte Wege nach allen Höhen und reizenden Punkten, wie nach dem Ehrbaum, dem Schönbrunn und dem Wiesenbrünnchen vorhanden. Eine Stunde entfernt liegt das schöne Aarthal mit der Ruine Adolphseck, dem stillen Heiligthume kaiserlicher Liebe. Noch weiter liegt Schloß Hohenstein, die Ruinen von Greifenstein, Kattenelburg, Schwalbach, Hollenfels und Aarteck. Fernere Zielpunkte der Vergnügungslust sind der Rheingau, Rüdesheim etc.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Langenschwalbach — Langenschwalbach, 1) Amt im Herzogthum Nassau, 11,500 Ew.; 2) Hauptstadt darin am Fuße der hohen Wurzel in tiefem Thale am Münzenbach, ist in Ober u. Niederschwalbach getheilt; mit Bad; von den 16 Mineralquellen mit hellem, perlendem, pikant… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Langenschwalbach — Langenschwalbach, Kreisstadt im preuß. Regbez. Wiesbaden, Untertaunuskreis, in einem engen, von reichbewaldeten Bergen eingeschlossenen Tal unweit der Mündung des Schwalbachs in die Aar, an der Staatsbahnlinie Dotzheim Dietz, 290 m ü. M., hat 2… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Langenschwalbach — (Bad L.), Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Wiesbaden, am Münzenbach (zur Aar), (1905) 2837 E., Amtsgericht, kohlensäurereiche Eisenquelle gegen Blutarmut und Nervenleiden. – Vgl. Oberstadt (1900) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Langenschwalbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Langenschwalbach — Bad Schwalbach …   Universal-Lexikon

  • Bad Schwalbach — Langenschwalbach (veraltet, bis 1927) …   Universal-Lexikon

  • Bad Schwalbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Aartalbahn — Wiesbaden–Diez Streckenführung der Aartalbahn Kursbuchstrecke (DB): 12628, bis 1986: 548 Streckennummer (DB): 3500 (Wiesbaden Aartalbahn–Diez) 3504 (Wiesbaden Hbf–Wiesbaden West) …   Deutsch Wikipedia

  • DRG-Baureihe 91.20 — T 9 die die Baureihenbezeichnung mehrerer Typen von Tenderdampflokomotiven der Preußischen Staatseisenbahnen mit drei Treibachsen und einer Laufachse. Inhaltsverzeichnis 1 T 9.1 2 T 9 Bauart Elberfeld 3 T 9 Bauart Langenschwalbach 4 T 9 der… …   Deutsch Wikipedia

  • DRG-Baureihe 91.3-18 — T 9 die die Baureihenbezeichnung mehrerer Typen von Tenderdampflokomotiven der Preußischen Staatseisenbahnen mit drei Treibachsen und einer Laufachse. Inhaltsverzeichnis 1 T 9.1 2 T 9 Bauart Elberfeld 3 T 9 Bauart Langenschwalbach 4 T 9 der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”