Anna von Bretagne

Anna von Bretagne von Bretagne, Königin von Frankreich, geboren 1476., war die Tochter und Erbin Franz's II., des letzten Herzogs der Bretagne. Sie sollte mit dem Erzherzoge Maximilian von Oestreich, nachmaligem Kaiser, vermählt werden, auch fand bereits die Trauung durch Procuration Statt, als Karl VIII. von Frankreich, nach dem Herzogthume Bretagne lüstern, es durch Drohungen und Kunstgriffe dahin brachte, daß sie mit ihm 1491 ihre Vermählung vollzog. Karl zur Zeit gleichfalls Bräutigam mit Margaretha von Oestreich, schickte seine Braut ihren Anverwandten zurück und scheute, seiner Habsucht zu fröhnen, diese grobe Beleidigung nicht. – Anna besaß treffliche Eigenschaften des Geistes und Herzens. Als ihr Gemahl in Italien Krieg führte und Neapel eroberte, führte sie während seiner Abwesenheit die Regierung mit vieler Einsicht. Nach dem Tode ihres Gemahls 1498 verband sich die junge und reizende Witwe mit Ludwig XII., der bereits vor ihrer ersten Heirath sich unter ihren Brautbewerbern befunden hatte. Sie starb 1514, nachdem sie viele wohlthätige Stiftungen hinterlassen.

–n.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna von Bretagne — Anne de Bretagne, Ausschnitt aus einem Gemälde von Jean Bourdichon Anne de Bretagne (bretonisch Anna Breizh; * 25. Januar 1477 in Nantes; † 9. Januar 1514 in Blois) war zwischen 1489 und 1491 und von 1498 bis zu ihrem Tode Herzogin der …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Frankreich — Anna von Frankreich, älteste Tochter Ludwig s XI. und Charlotten s von Savoyen, wird uns in der Geschichte als eine mit durchdringendem Geiste und ausgebreiteten Kenntnissen, mit Muth und Festigkeit begabte, ausgezeichnete Frau geschildert. Anna… …   Damen Conversations Lexikon

  • Anna von Österreich — (auch Anna von Habsburg) ist der Name folgender Personen: Gertrud von Hohenberg, auch Anna (um 1225–1281), Tochter Graf Burkhard V., durch Heirat mit Rudolf Gräfin von Habsburg und deutsche Königin Anna von Österreich (1275–1327?), Tochter König… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog von Bretagne — Inhaltsverzeichnis 1 Die Teilreiche 1.1 Königreich Armorica 1.2 Königreich Dommonée 1.3 Königreich Cornouailles (West Bretagne) 1.4 Königreich Vannes …   Deutsch Wikipedia

  • Anna [4] — Anna von Bretagne, Königin von Frankreich, geb. 26. Jan. 1476 zu Nantes, vermählte sich, obwohl bereits Kaiser Maximilian durch Prokuration angetraut, 1491 mit Karl VIII. von Frankreich, wodurch die Bretagne mit Frankreich vereinigt wurde, nach… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anna — I Ạnna   [aus hebräisch ḥannạ̈ »Gnade«],    1) im A. T. (Vulgata) Namensform für Hanna, die Mutter Samuels.    2) im Neuen Testament die Prophetin Hanna.    3) nach der legendenhaften Erzählung des apokryphen …   Universal-Lexikon

  • Bretagne — Bre|ta|g|ne [brə tanjə , bre…], die; : französische Halbinsel. * * * Bretagne   [brə taɲ], die größte Halbinsel Frankreichs, ein Rumpfgebirge aus Granit und paläozoischen Schiefern (Teil des Armorikanischen Gebirges) mit Sandsteinrücken, die in… …   Universal-Lexikon

  • Anna [3] — Anna, Name zahlreicher Fürstinnen, von denen als die merkwürdigsten anzuführen sind: [England.] 1) A. Boleyn, zweite Gemahlin König Heinrichs VIII. von England, Tochter des Thomas Boleyn, später Grafen von Wiltshire und Ormond, geb. 1503 oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anna [1] — Anna (weiblicher Name, von römischen Etymologen als fem. von annus, die Dauernde, Bleibende, von biblischen als die Anmuthige, Huldreiche erklärt). Denkwürdig sind: I. Mythische Person: 1) A., Tochter des Königs Belus von Tyrus, Schwester der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anna selbdritt (Gemälde) — Anna selbdritt Leonardo da Vinci, ca. 1501 ? Öl auf Leinwand, 168 cm × 130 cm Louvre Anna selbdritt ist der deutsche Titel eines Gemäldes des italienischen Malers Leonardo da Vinci. Der italienische Titel Anna Metterza …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”