Letzte Oelung

Letzte Oelung

Letzte Oelung, eins von den sieben Sacramenten der katholischen Kirche. Sie wird mit einem Tödtlich-Kranken vorgenommen. Der Priester salbt ihm dabei den Kopf, die Hände und Füße mit dem Chrisam oder heiligen Oele unter besonders dazu vorgeschriebenen Gebeten. Durch sie soll der Sterbende von Sünden gereinigt und der göttlichen Gnade theilhaftig werden. Nur Personen, denen der Genuß des heiligen Abendmahles verstattet ist, erhalten die letzte Oelung, welche auch nur durch Priester oder Bischöfe gegeben werden kann.

– s.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Letzte Oelung — Letzte Oelung, s. Oelung …   Herders Conversations-Lexikon

  • Oelung — *1. Er hat die letzte Oelung bekommen. D.i. den Rest. In Pommern: He gaw em de letzte Oeling. (Dähnert, 334a.) Frz.: On lui a graissé les bottes. (Lendroy, 196.) *2. Man hat ihm die letzte Oelung gegeben. – Eiselein, 500. *3. Man kann ihm die… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Oelung, letzte — Oelung, letzte, lat. extrema unctio, heißt das Sacrament, in welchem der gefährlich erkrankte Christ durch das hl. Oel, womit seine 5 Sinne bestrichen werden und das Gebet des Priesters die Gnade Gottes zur Wohlfahrt seiner Seele, näher… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Garnet-OS — Palm OS Entwickler Palm später PalmSource Version 6.0 Lizenz EULA Website …   Deutsch Wikipedia

  • PalmOS — Palm OS Entwickler Palm später PalmSource Version 6.0 Lizenz EULA Website …   Deutsch Wikipedia

  • Theresia a Jesu, S. (1) — 1S. Theresia a Jesu, V. (15. Oct. al. 27. Aug.) Das Lebensbild dieser großen Heiligen hat auf die drei Dinge zu achten, welche im Kirchengebete ihr zu Ehren hervorgehoben sind: die Freude über ihre Festfeier, die Andacht, zu welcher die Gnaden,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Malachias, S. (2) — 2S. Malachias, Ep. Conf. (5. al. 1. und 3. Nov., 18. Mai). Dieser hl. Malachias, englisch Malachy, »der Reformator des irischen Kirchthums« (Hefele, Conc. Gesch. V. 467), war Erzbischof von Armagh und Bischof von Connor und Down. Er wurde… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Letztes — 1. Das letst muss den last tragen. – Franck, II, 14a; Gruter, I, 10. 2. Das letst, das best. – Franck, II, 7a; Gruter, I, 11; Lehmann, 173, 15; Eiselein, 422; Körte, 3842; Parömiakon, 536. Frz.: Aux derniers les bons. (Masson, 230.) 3. Dat is t… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Stiefel — 1. Alte stieflen bedörffen vil schmers. – Franck, I, 87a; II, 55a; Tappius, 55a; Gruter, I, 4; Lehmann, 8, 28; Eyering, I, 58; Latendorf II, 5; Schottel, 1113b; Mayer, I, 20; Simrock, 9893; Braun, I, 4291. »Stiffeln vnd schuch, so die veralten,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Weib — (s. ⇨ Frau). 1. A jüng Weib is wie a schön Vögele, was män muss halten in Steigele (Vogelbauer). (Jüd. deutsch. Warschau.) 2. A schämedig (schamhaftes) Weib is güt zü schlugen. (Warschau.) – Blass, 11. Weil es, um keinen Scandal zu machen, den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”