Anna von Oldenburg

Anna von Oldenburg

Anna von Oldenburg, 1501 geboren, eine Tochter des Grafen Johann XIV., ward 1530 mit dem Grafen Enno II. von Ostfriesland vermählt, und führte nach dessen im Jahre 1540 erfolgtem Tode bis 1561 die vormundschaftliche Regierung über sein Land. Diese Epoche ist in Beziehung auf Ostfriesland namentlich darum merkwürdig geworden, weil Anna die neue Glaubenslehre gegen Karl V., der daselbst 1548 das Interim einführen wollte, schützte, wodurch sich das neue Glaubenssystem in einem großen Theile des Landes festsetzte und ausbreitete. Sie hatte ihre Residenz zu Emden und starb 1575 auf ihrem Witwensitze, der Burg zu Gretsiel.-

X.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna von Oldenburg — Anna Anna von Oldenburg (* 14. November 1501 in Oldenburg; † 24. September 1575 in Emden) war eine Tochter von Graf Johann V. von Oldenburg und der Anne von Anhalt Zerbst. Sie heiratete am 6. März 1530 den regierenden Grafen von Ostfriesland,… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Dänemark und Norwegen (1574–1619) — Anna von Dänemark, ca. 1605, gemalt von John de Critz Prinzessin …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Dänemark und Norwegen (1532–1585) — Anna von Dänemark, Kurfürstin von Sachsen Prinzessin Anna von Dänemark (* 22. November 1532 in Hadersleben; † 1. Oktober 1585 in Dresden), genannt „Mutter Anna“, war Kurfürstin von Sachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Oldenburg — Das Haus Oldenburg hatte folgende Regenten: Huno (angeblich Graf von Rüstringen, † vor 1091) ∞ Willa; 1059 Stifter der Kirche in Rastede, um 1091 zum Kloster erweitert deren Sohn Friedrich (sagenhaft, ggf. Verwechslung mit Graf Friedrich von Werl …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph von Oldenburg — (* 1504; † 4. August 1566) wurde als ein jüngerer Sohn des Grafen Johann V. von Oldenburg und Enkel Gerhard des Streitbaren geboren. Humanistisch gebildet und evangelisch wandte er sich, obgleich schon als Kind Domherr in Bremen, dem Militär zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sophie Charlotte von Oldenburg — Sophie Charlotte als Prinzessin Eitel Friedrich im Jahr 1913. Sophie Charlotte von Oldenburg (* 2. Februar 1879 in Oldenburg (Oldenburg); † 29. März 1964 in Westerstede) war die älteste Tochter des Großherzogs Friedrich August II. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Grafen von Oldenburg — Die Grafschaft Oldenburg hatte folgende Regenten: Huno (angeblich Graf von Rüstringen, † vor 1091) ∞ Willa; 1059 Stifter der Kirche in Rastede, um 1091 zum Kloster erweitert deren Sohn Friedrich (sagenhaft, ggf. Verwechslung mit Graf Friedrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Marie Anna von Sachsen-Altenburg — Marie Anna von Sachsen Altenburg, Fürstin zu Schaumburg Lippe, ca. 1885 Marie Anna von Sachsen Altenburg (* 14. März 1864 in Altenburg; † 3. Mai 1918 in Bückeburg) war eine Prinzessin von Sachsen Altenburg und durch Heirat Fürstin zu Schaumburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Anna von Anhalt-Dessau — Maria Anna Prinzessin von Anhalt Dessau (* 14. September 1837 in Dessau; † 12. Mai 1906 in Friedrichroda) aus dem Hause der Askanier war das dritte Kind von Herzog Leopold Friedrich von Anhalt Dessau. Sie war seit 29 …   Deutsch Wikipedia

  • Anna (Ostfriesland) — Anna Anna von Oldenburg (* 14. November 1501 in Oldenburg; † 24. September 1575 in Emden) war eine Tochter von Graf Johann V. von Oldenburg und der Anne von Anhalt Zerbst. Sie heiratete am 6. März 1530 den regierenden Grafen von Ostfriesland,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”