Linde

Linde

Linde, eine Pflanzengattung, von welcher wir nur die zwei inländischen Arten, die Sommerlinde und die Winterlinde, anführen. Erstere wird selten in Wäldern angetroffen, mehr auf Wiesen wild wachsend und zu Alleen benutzt. Ihre Wurzel breitet sich unter den Laubhölzern am weitesten aus und geht ziemlich tief. Die Rinde ist Anfangs dunkelgrün, im Alter schwärzlich und rissig, die Blätter herzförmig zugespitzt, am Rande gezähnt, oben glänzend dunkelgrün, unten mit weißlichen Adern gezeichnet. Die im Juni und Juli auf einem gemeinschaftlichen Stiele erscheinenden Zwitterblüthen haben einen sehr angenehmen Geruch und geben den Bienen reiche Nahrung. Durch Destillation erhält man von ihnen das bekannte Lindenblüthenwasser, welches medicinisch gegen krampfhafte Zufälle angewendet wird. Aus der Frucht preßt man ein süßes, dem aus Mandeln ähnliches Oel. Die jungen Bäume lassen sich bis ins 30. Jahr versetzen und erreichen ein Alter von 800 J. Das Holz ist weich, weiß, leicht und zähe und wird vorzüglich zu Drechslerarbeiten benutzt. Die Kohlen sind wegen ihrer Leichtigkeit zum Schießpulver und wegen ihrer Feinheit zum Zeichnen und zum Zahnpulver sehr brauchbar. Aus dem in Wasser aufgeweichten Bast verfertigt man Stricke, Körbe, Matten, in Rußland sogar Hüte, Schuhe etc. Die Winterlinde, auch Steinlinde, findet sich zuweilen in Holzungen wild wachsend. Sie hat eine bräunere Rinde, gröberes, knotiges, röthlich gelbes Holz und kleinere, fünffächerige Samenkapseln. Ihre Blätter kommen später, werden auch nicht ganz so groß und bleiben im Herbst länger sitzen. Sie wird theils zu Alleen, theils als Buschholz benutzt. Die schwarze amerikanische und die karolinische Linde dienen nur zur Abwechselung in den Pflanzungen. In der Blumensprache bezeichnet die Blüthe: den ersten Seufzer der Liebe.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Linde — Linde …   Deutsch Wörterbuch

  • Linde — steht für: Linde (Familienname), der Familienname Linde Linden (Botanik), einen Baum der Gattung der Linden Linde (Heraldik), eine Wappenfigur in der Heraldik Linde (Tollense), Nebenfluss der Tollense in Mecklenburg Vorpommern Linde (Lena),… …   Deutsch Wikipedia

  • Linde — may refer to:Places: *Lindes and Ramsberg Mountain District, a district in Sweden *Lipka, a village in Poland, called Linde before World War II *Linde (Drenthe), a location in the Netherlands *Linde (Gelderland), a location in the Netherlands… …   Wikipedia

  • Linde — I. Linde II …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Linde — Sf std. (9. Jh.), mhd. linde, ahd. linta, as. lind(i)a Stammwort. Aus g. * lenþjō(n) f. Linde , auch in anord. lind, ae. lind. Das Wort bedeutet öfters auch Schild , da Schilde häufig aus dem leichten Lindenholz gefertigt wurden; im Deutschen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Linde — Linde: Der altgerm. Baumname mhd. linde, ahd. linta, niederl. linde, engl. linden, schwed. lind gehört mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen wahrscheinlich zu dem unter ↑ lind behandelten idg. Adjektiv *lento s »biegsam«, vgl. z. B.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Linde — o lindero puede referirse a: El límite de una parcela o la frontera de cualquier división: territorial, como el limes romano (del que deriva etimológicamente la palabra castellana linde), o teórica, como los límites de un campo de estudio (véase… …   Wikipedia Español

  • linde — sustantivo masculino,f. 1. (preferentemente en femenino) Límite que separa campos, terrenos, casas, o cualquier otra propiedad administrativa: Ya se ha marcado la linde oficial entre los dos pueblos. La vaca atravesó la linde y pasó al campo del… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • linde — ‘Límite entre dos territorios o fincas contiguos’ y ‘término o fin de algo’. Es válido su uso en ambos géneros, aunque ha sido siempre mayoritario el femenino: «Conversaban apoyados contra el tronco de un roble en la linde del bosque» (Cercas… …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Linde — Linde, s. Nutzhölzer …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”