Lorbeerbaum

Lorbeerbaum. Dieser durch die Fabeln der Griechen berühmte Baum stammt aus Asien, wo er eine Höhe von 20 bis 30 F. erreicht. Seine ewiggrünen Blätter sind länglich zugespitzt, hart, aderig und dunkelgrün. Männliche und weibliche Blüthen stehen getrennt auf verschiedenen Stämmen. Der Letztern folgt eine längliche Frucht von der Größe einer Kirsche, zur Zeit der Reise dunkelblau, getrocknet schwarzbraun und runzelig. Sie enthält zwei Samenkörner mit einer dünnen Schale. Die Frucht (Lorbeere) hat einen etwas bittern, gewürzhaften Geschmack und angenehmen Geruch, und besitzt ein Oel, das in der Medicin als nervenstärkendes Mittel bei Lähmungen, Taubheit etc. angewendet wird. Bei den Alten war dieser Baum dem Apollo gewidmet, daher auf alten Denkmälern sein Haupt immer mit einem Lorbeerkranz umwunden ist. Von ihm, dem Gott der Künste und Wissenschaften, trug man später diese Art der Krönung auch auf andere berühmte Männer, namentlich Dichter, Helden etc., über. Der in unsern Zeiten noch gebräuchliche Ausdruck Baccalaureus verdankt seinen Ursprung dem Umstand, daß man ehemals allen auf Universitäten promovirten Doctoren solche Kränze ertheilte. – Der Lorbeerbaum wird durch Samen und Ableger fortgepflanzt. Er ist gegen die Kälte sehr empfindlich und dauert deßhalb unsern Winter selten im Freien aus. Blumensprache: Lohn des Verdienstes.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lorbeerbaum — Lorbeerbaum, 1) die Pflanzengattung Laurus (s.d.); 2) Laurus nobilis, immergrüner, 20–30 Fuß hoher, aus Asien stammender, schon im Alterthum in Südeuropa, Nordafrika, später auch am Cap acclimatisirter Baum, mit breitlanzettförmigen, zugespitzten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lorbeerbaum — Lorbeerbaum, s. Laurus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lorbeerbaum — ↑Laurus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Lorbeerbaum — kilnusis lauramedis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Lauramedinių šeimos dekoratyvinis, prieskoninis, vaistinis augalas (Laurus nobilis), paplitęs pietvakarių Azijoje, šiaurės Afrikoje ir pietų Europoje. Iš jo gaminami maisto priedai… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Lorbeerbaum — lauramedis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Lauramedinių (Lauraceae) šeimos augalų gentis (Laurus). atitikmenys: lot. Laurus angl. bay; laurel vok. Lorbeer; Lorbeerbaum rus. лавр lenk. laur; wawrzyn …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Lorbeerbaum — Dieser Artikel behandelt die bekannte Gewürzpflanze, zu weiteren Bedeutungen des Begriffs Lorbeer siehe Lorbeer (Begriffsklärung). Echter Lorbeer Pflanzenteile des Echten Lorbeers (Laurus nobilis) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Lorbeerbaum — Lọr|beer|baum 〈m. 1u〉 = Lorbeer (1) * * * Lọr|beer|baum, der: ↑ Lorbeer (1). * * * Lọr|beer|baum, der: ↑Lorbeer (1) …   Universal-Lexikon

  • Lorbeerbaum — m лавр благородный (м) …   Немецко-русский словарь лекарственных растений

  • Lorbeerbaum — Lọr|beer|baum …   Die deutsche Rechtschreibung

  • LORBEERBAUM, JACOB BEN JACOB MOSES OF LISSA — (c. 1760–1832), Polish rabbi and halakhist. His father, the rabbi of Zborow, died before Lorbeerbaum was born and his relative, Joseph Te omim , brought him up. After his marriage he settled in Stanislav and engaged in business, but devoted most… …   Encyclopedia of Judaism

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”