Marienbad

Marienbad

Marienbad. Im Thale von Auschowitz, einer nicht besonders schönen Gegend, auf dem zum Stift Tepl in Böhmen gehörigen, an Mineralwasserquellen reichen Grunde entstand bei den früher schon bekannten Heilquellen der Ort Marienbad, der sich in den letztern Jahren sehr hob und mit schönen Gebäuden und Wohnungen bereichert wurde, wozu der Abt Reitenberger wesentlich beitrug. Besonders wichtig ist der Kreuzbrunnen, ein dem karlsbader Brunnen ähnliches Wasser von 9 ° R., das wegen des Gehaltes an Kohlensäure und Eisen weniger angreift als jenes, stärkend wirkt und demselben oft, namentlich bei Blutcongestionen, vorzuziehen ist. Gegen Leberverstopfung, Scropheln, chronische-Nervenkrankheiten mit Fehlern der Verdauung ist es sehr zu empfehlen. Der schweflicheisenhaltige Moorboden wird zu Moorbädern benutzt, die mit aller Bequemlichkeit ausgestattet, und bei Lähmungen, Rheuma, Gicht, Hautkrankheiten sehr gute Dienste leisten. Der Karolinen-, Ferdinand- und Ambrosiusbrunnen wirken als rein stärkende Eisenwasser. Einige Anlagen, Spaziergänge, waldige Höhen, die schöne Aussicht des Belvedere sind die einzigen Vergnügungsorte in der Nähe, das Schlößchen Hammerhof, das Dorf Auschowitz bieten wenig, und das Stift Tepl ist für Fußgänger schon eine angreifende Partie.

D.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MARIENBAD — (Czech. Mariánské Lázně), town in W. Bohemia, Czech Republic. The first Jew settled in Marienbad in 1820; prior to this time Jews only went to Marienbad during the health cure season. The Jewish community grew, as did the town, during the 19th… …   Encyclopedia of Judaism

  • Marienbad — Saltar a navegación, búsqueda El Festival de cortometrajes de género fantástico MARIENBAD es un prestigioso festival de cortometraje internacional que seviene realizando cada dos años, en la ciudad de La Coruña, en España. El festival Marienbad… …   Wikipedia Español

  • Marienbad — Marienbad,   tschechisch Mariánské Lázně [ marjaːnskɛː laːznjɛ], Heilbad (Stadt) im Westböhmischen Gebiet, Tschechische Republik, 628 m über dem Meeresspiegel, am Südfuß des Kaiserwaldes, 15 500 Einwohner; Museum (im Goethehaus). Die 40… …   Universal-Lexikon

  • Marienbad — Marienbad, Bezirksstadt und Bad in Böhmen, am Kaiserwald, (1900) 4588 E.; zahlreiche Mineralquellen, von denen acht (bes. der Kreuz und Ferdinandsbrunnen, Glaubersalzquellen) benutzt werden (25.000 Kurgäste); bedeutender Versand von… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Marienbad — Mariánské Lázně …   Deutsch Wikipedia

  • Marienbad — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Marienmad peut référer à : Mariánské Lázně (en allemand Marienbad) est une ville d eaux située en République tchèque dans la région de Karlovy Vary,… …   Wikipédia en Français

  • Marienbad — Sp Mãrianske Lãznės Ap Mariánské Lázně čekiškai Sp Marienbadas Ap Marienbad vokiškai L Čekija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Marienbad — geographical name see Mariánské Lázně …   New Collegiate Dictionary

  • Marienbad — /mair ee euhn bad , mar /; Ger. /mah rddee euhn baht /, n. a spa and resort town in W Bohemia, in W Czechoslovakia. 17,932. Czech, Mariánské Lázne. * * * …   Universalium

  • MARIENBAD —    a high lying Bohemian watering place, 18 m. S. of Carlsbad; it is much frequented for its saline springs …   The Nuttall Encyclopaedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”