Abgötterei

Abgötterei

Abgötterei. Es gibt eine grobe und eine feine Abgötterei. Die grobe Abgötterei besteht darin, daß man Etwas, das nicht Gott ist, so verehrt oder anbetet, als sei es Gott. Es gab einst Völker, welche Steine, Thiere, Sterne, Menschen anbeteten, und auch jetzt noch findet es bei einzelnen Volksstämmen statt. – Die feinere Abgötterei ist gangbarer, als man es glaubt. Diese besteht darin, daß unsere Ehrfurcht, unsere Liebe, unser Vertrauen gegen irgend Etwas sich ebenso sehr der stärker noch äußert, als es sich gegen Gott äußern soll. Und wie oft doch setzt der Mensch weit mehr Vertrauen auf die Menschen, als auf Gott! Wie oft wirft er ganz und völlig sein Herz auf ein Erdengut, und vergißt dabei des Ewigen!

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abgötterei — Abgötterei, 1) Verehrung falscher Götter (Abgötter), s. u. Götzendienst; 2) so weit gesteigerte Liebe u. Anhänglichkeit an eine Person od. etwas Irdisches, daß man sie überschätzt, gleichsam als seinen Gott ansieht, u. von ihrem Besitz u. ihrer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abgötterei — Abgötterei, s. Götzendienst …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abgötterei — Abgötterei,die:⇨Götzendienst …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abgötterei — 1. Abgöttern ist ein natürlich Erbe. – Petri. 2. Abgötterei ist Gottesgespei und bringet Jammer mancherlei. – Petri. 3. Abgötterei und Blutdurst laufen allezeit miteinander. 4. Abgötterei und Gleissnerei will allweg schön sein. – Petri. [Zusätze… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Abgötterei — Der Begriff Abgott oder Idol bezeichnet das Abbild eines Gottes (Götzenbild) bzw. etwas, das von Menschen vergöttert wird. Im Altertum waren Idole, meist kleine Tonfiguren oder Holzfiguren, zentraler Gegenstand häuslicher göttlicher Verehrung.… …   Deutsch Wikipedia

  • Abgötterei — Abgott: Die dt. und niederl. Bezeichnung für »falscher Gott, Götze« (mhd., ahd. abgot, niederl. afgod) wurde im Rahmen der frühen christlichen Missionstätigkeit geschaffen. Sie ist wahrscheinlich eine Bildung zu einem alten christlichen Adjektiv… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Abgötterei — Ab|göt|te|rei, die; : 1. (veraltet) Götzendienst, Kult: sie trieben A. 2. übertriebener Kult mit Personen u. Dingen: ihre Verehrung für ihn grenzt schon an A …   Universal-Lexikon

  • Abgötterei — Ab|göt|te|rei …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hebräer [2] — Hebräer (Ant.). Hier ist von öffentlichen u. privaten Einrichtungen, Sitten u. Gebräuchen der H. bis zur gänzlichen Auflösung ihres Reichs durch die Zerstörung Jerusalems die Rede; die der späteren Juden s.u. Judenthnm. I. Staatswesen. A)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Josias, S. (1) — 1S. Josias Rex (23. Juni). Vom Hebr. Joschijahu = »Feuer Gottes«; nach Gesenius: »den Jehova heilt« – Von den jüdischen Königen Ezechias und Josias sagen die Bollandisten am 23. Juni (IV. 466), daß dieselben nur von Grevenus und Canisius… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”