Antinous

Antinous. Dieser Jüngling wurde nur durch seine Schönheit und die ihm zu Ehren errichteten Kunstdenkmäler berühmt. Er war in Bithynien geboren und Liebling des Kaiser Hadrian's. Als er auf einer Fahrt im Nile ertrank, war der Schmerz des Kaisers so grenzenlos, daß er zu seinem Gedächtnisse eine Stadt und mehrere Tempel erbauen, ihn sogar unter die Götter und Sterne versetzen ließ. Es sind uns aus dem Alterthume noch viele Abbildungen von Antinous: Statuen, Büsten, Gemmen etc. übrig geblieben. Seine schöne Körperform hält die Mitte zwischen der reizenden Fülle des Bachus und der jugendlichen, schlanken Männlichkeit des Apollo. Die zwei vorzüglichsten Bildsäulen sind die vom Belvedere und vom Capitol.

–n.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antinous — Antinoüs Pour les articles homonymes, voir Antinoüs (homonymie). Portrait d Antinoüs couronné provenant du sanctuaire de la Grande Mère à …   Wikipédia en Français

  • antinoüs — ou Antinoos jeune Grec célèbre par sa beauté; esclave, puis favori de l empereur Hadrien. ⇒ANTINOÜS, subst. masc. I. HIST. ROMAINE. Nom de personne (cf. étymol.) : • 1. Antinoüs était Grec. (...) Il avait d un jeune chien les capacités infinies d …   Encyclopédie Universelle

  • Antinŏus — Antinŏus, Sternbild, s. »Adler und A.« (S. 115) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antinous — Antinŏus, ein schöner Jüngling aus Claudiopolis in Bithynien, Liebling des Kaisers Hadrian, ertränkte sich 130 n. Chr. im Nil. Hadrian benannte nach ihm ein Gestirn sowie die Stadt Antinupolis in Mittelägypten, außerdem wurde A. auf seinen Befehl …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Antinous — Antinous, schöner Jüngling aus Claudiopolis in Bithynien, der Liebling des Kaisers Hadrian; er ertrank im Nil und der Kaiser erbaute ihm zu Ehren die Stadt Antinoopolis, ließ ein Sternbild nach ihm benennen und ihn unter die Götter versetzen.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Antinoüs — Pour les articles homonymes, voir Antinoüs (homonymie). Portrait d Antinoüs couronné provenant du sanctuaire de la Grande Mère à Ostie, palais Massimo alle Terme …   Wikipédia en Français

  • Antinous — For the constellation, see Antinous (constellation); for the asteroid, see 1863 Antinous; for the mythological figure, see Antinous son of Eupeithes Antinoüs or Antinoös (Greek: Polytonic|Ἀντίνοος) (born ca. AD 110/111, died AD 130), was a member …   Wikipedia

  • Antinous — Antinoosbüste aus der Villa Hadriana in Tivoli. Heute im Louvre. Antinoos (Ἀντίνοος, latinisiert Antinous; * 27. November zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Antinous — Imperial courtier, reign of Hadrian, Roman Emperor 117 BC AD 38.     Antinous, who was the lover and friend of Emperor *Hadrian, accompanied him on his tour of Egypt in AD 130. Tradition relates that he drowned himself in the Nile in order to… …   Ancient Egypt

  • ANTINOUS — I. ANTINOUS Bithynicus iuvenis, ab Adriano Imperatore adamatus, cui ut creditur, pro Imperatoris salute, ex magica disciplina, mortuo, templum apud Mantineam constituit. Spartian. in Hadriano. c. 14. et Graeci quidem, volente Hadrianô, eum… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”