Mentha, Mintha (Mythologie)

Mentha, Mintha (Mythologie), Mintha, die Tochter des Kokytos, des Stromes der Wehklage, eine holdselige Nymphe, wurde von Pluto (Hades) geliebt. Persephone, darüber neidisch, vernichtete sie, aber der Gott ließ aus dem Staube und der Asche der Geliebten die Krausemünze erblühen, die immer noch gern am Ufer still dahin fließender Gewässer wächst. In alten Zeiten flocht man sie in Hochzeitkränze, in neuerer Zeit ist sie zum Symbol der Eifersucht geworden.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mentha — Menthe Menthe …   Wikipédia en Français

  • Menthe — Pour les articles homonymes, voir Menthe (homonymie). Menthe …   Wikipédia en Français

  • Minze — Mịn|ze 〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Lippenblütler: Mentha [<ahd. minza, munza <lat. mintha <grch. minthe] * * * Mịn|ze, die; , n [mhd. minz(e), ahd. minza < lat. menta, ↑ Menthol]: Pflanze mit vierkantigem Stängel u.… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”