Merino (Zeug)

Merino (Zeug), ein geköpert gewirkter wollener Stoff, der seinen Namen von den bekannten Schafen Spaniens, den Merinos, deren seine Wolle anfänglich dazu ausschließend verwandt wurde, empfing. Frankreich producirte sonst die besten Merinozeuge, jetzt streitet Sachsen vermöge seiner veredelten Schafzucht mit ihm um den Vorrang, und Englands wohlfeile, durch besondere Maschinen hervorgebrachte Erzeugnisse der Art stehen weit hinter diesen zurück. In den letzten Jahren ist es Gebrauch geworden, die auf englische Manier verfertigten schmalen, dünnen und gröbern Stoffe, die eine glänzende Oberfläche und gewöhnlich etwas starre Fäden haben, Merinos zu nennen, während die breiten, seinen, weichen und schmiegsamen Tibets heißen, eine Neuerung, die von Frankreich ausging, wo man vorgab, tibetanische Wolle dazu zu nehmen.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zeug — Zeug, 1) Stoff, Materie, woraus Etwas verfertigt werden soll od. worden ist; 2) so v.w. Papiermasse, s.u. Papierfabrik II. u. III.; fettes Z. läßt das Wasser schwer u. langsam von sich, vom mageren Z. läuft das Wasser rasch ab; todtgemahlenes Z …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Merino [1] — Merino, glattes, geköpertes Zeug von gezwirntem Gespinnst, oft auch bedruckt eigentlich aus Merinowolle verfertigt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Weberei [1] — Weberei, die Herstellung der Gewebe (Zeuge, Stoffe). Gewebe ist ein flächenartiges Fadengebilde, bei welchem sich zwei Fadengruppen (Kette und Schuß) unter gegenseitiger gesetzmäßiger Schränkung derart kreuzen, daß die eine Fadengruppe (die Kette …   Lexikon der gesamten Technik

  • Köper — Köper, 1) (Geköperte Zeuge), leinene, baumwollene, halbwollene, wollene u. seidene Zeuge, bei denen die Kette mit dem Einschlag so verbunden ist, daß nicht immer nur ein Kettenfaden abwechselnd über u. unter dem Schußfaden liegt, sondern oft zwei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Russisches Reich [1] — Russisches Reich. A) Lage, Grenzen u. Größe. Ausgebreitetstes Reich der Erde u. größtes, welches je die Welt sah (das Römische Reich war kaum 1/4 so groß); erstreckt sich über Osteuropa u. Nordasien, sowie über mehre Inseln zwischen Asien u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”