Modena und Massa-Carrara

Modena und Massa-Carrara

Modena und Massa-Carrara, ital. Herzogthum, im großen Pothale gelegen, flach und eben nach der Lombardei zu, terassenförmig aufsteigend gegen die Apeninnen, und reich an romantischen Partien. Die Vorberge des Apenin tragen herrliche Eichen- und Kastanienwälder, die Ebenen sind ungemein fruchtbar, und aus dem Gebirge strömen zahlreiche Gewässer, die theils in den Po, theils in das mittelländische Meer münden. Der bedeutendste Fluß ist die Sacchia. Auf 94 Quadrat M. wohnen 385,000 gewerbfleißige Ew. in 10 Städten, 63 Marktflecken und 496 Dörfern. Sie sind lombardischen Stammes und ihre Mundart nähert sich der von Mailand. Von Kunst- und wissenschaftlichen Anstalten besteht eine Universität in Modena, ebendaselbst 4 Gymnasien, 2 öffentliche Bibliotheken und in Carrara eine Malerakademie. Die Hauptstadt des Landes – Modena – Sitz der Regierung und Residenz des Herzogs, ist eine der freundlichsten Städte Italiens, hat breite Straßen mit Arkaden zu beiden Seiten, einen stattlichen Dom im gothischen Style, und zählt 22,000 Ew. Das Theater ist schön und das Museum enthält Marmordenkmäler von großem Werthe.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Massa-Carrara — Massa Carrara, ital., zum Herzogthum Modena gehöriges Herzogthum zwischen dem Mittelmeer, Toscana, Lucca, Genua und Modena, mit Lucigiana 111/2 QM. mit 74000 E. Hauptst. in Massa Ducale, am Frigido, mit 8000 E., Seideindustrie. Gehörte früher der …   Herders Conversations-Lexikon

  • Modena — Modena …   Deutsch Wikipedia

  • Modena — • Located in central Italy, between the rivers Secchia and Panaro Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Modena     Modena     † …   Catholic encyclopedia

  • Massa e Carrāra — Massa e Carrāra, ital. Provinz in Toskana, aus den westlich vom Apennin gelegenen Teilen von Modena und Parma gebildet, grenzt an das Ligurische Meer und die Provinzen Parma, Reggio, Modena, Genua, Lucca und hat 1780 qkm (32,3 QM.) mit (1901) 195 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Modena [1] — Modena, Herzogthum in Oberitalien zwischen Parma, dem lombard. venet. Königreiche, Kirchenstaat, Piemont, dem Mittelmeer und Lucca, ist in die Provinzen M., Reggio, Guastalla, Frignano, Garfagna, Massa Carrara u. Lunigiana eingetheilt, im Süden… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Massa — Mạs|sa 〈m. 6; in der Kolonialzeit〉 Herr (Anrede der afrikanischen schwarzen Bevölkerung u. der schwarzen Sklaven Nordamerikas für die Vertreter der weißen Herrenschicht) [<engl. master „Herr“] * * * Mạssa,   Hauptstadt der Provinz Massa… …   Universal-Lexikon

  • Modĕna [1] — Modĕna, früheres Herzogtum in Italien, vom Etruskischen Apennin bis zum Po und zum Ligurischen Meer reichend, umfaßte 6132 qkm (110 QM.) mit etwas mehr als 600,000 Einw. (s. Geschichtskarte bei »Italien«). Gegenwärtig bildet M. drei Provinzen des …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Massa [4] — Massa, Hauptstadt der ital. Provinz Massa e Carrara, Bischofssitz, 2 km vom Ligurischen Meer, am Frigido und an der Eisenbahn Pisa Genua gelegen, hat sehr mildes Klima, ein hoch gelegenes Schloß (15. Jahrh.), einen herzoglichen Palast (17.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Modena [1] — Modena, ital. Provinz mit gleichnamiger Hauptstadt in der Landschaft Emilia, grenzt an die Provinzen Mantua, Ferrara, Bologna, Florenz, Lucca, Massa e Carrara, Reggio und hat 2558 qkm (46,5 QM.) mit (1901) 315,804 Einw. (123 auf 1 qkm). Sie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Herzogtum Massa und Carrara — Das Herzogtum von Massa und Carrara war ein oberitalienisches Duodezfürstentum, das von 1663 bis 1859 bestand. Die benachbarten Herzogtümer Massa und Carrara wurden seit 1663 von Monarchen der norditalienischen Dynastie Cibo Malaspina in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”