Naturdichter

Naturdichter. Im Grunde ist jeder wahrhafte Dichter Naturdichter, denn das Talent ist ihm angeboren, die Natur hat ihm die Weihe ertheilt, die Theorie regelt und veredelt es erst. Alle Urpoesie war deßhalb auch Naturpoesie; aus dem Vorhandenen abstrahirte man erst später Gesetze für das Zukünftige; was das anfängliche Genie hingestellt, galt als Norm und Regel für das posteriorische. Dichter werden nur geboren, sagt ein alter Spruch; was Fleiß, Ausdauer, Speculation auf dem poetischen Grunde erzeugen, ist mehr oder weniger Treibhauspflanze; man kann die Form gewältigen durch festen Willen; aber nicht den Genius dahin beschwören, wo er nicht heimisch ist. Wir nennen jetzt Naturdichter diejenigen, welche eine natürliche Anlage zur Poesie besitzen, aber der künstlerischen Ausbildung derselben, der Kenntniß der Regeln der Poetik ermangeln. Von einem Kunstwerthe dieser Art Produkte kann folglich nach dem Gesagten nicht die Rede sein. Sie besitzen Phantasie, einen natürlichen Instinkt für den Rythmus, musikalischen Takt; aber es fehlt der Geist, der die wahrhaft poetischen Gestaltungen durchweht, der Geschmack, die höhere Bedeutung und die künstlerische Beziehung. Die Karschin (s. d.) war ursprünglich Naturdichterin; der Strohflechter Hiller machte eine Zeit lang als solcher Aufsehen, wurde selbst von bedeutenden Leuten überschätzt und erhielt durch Acclamation den Rang als Naturdichter. Jetzt ist er sammt seinen Poesien vergessen.

–i–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naturdichter — Naturdichter, Dichter, welche durch bloße natürliche Anlage, ohne einen höheren od. besonderen Unterricht u. ohne theoretische Ausbildung ihres Talentes dichten (vgl. Naturalismus 1) u. 3); die Sujets ihrer Gedichte gehören meist der Sphäre des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Naturdichter — Naturdichter, Bezeichnung solcher Dichter, die, ohne höhere Bildung genossen zu haben, bloß von ihrem natürlichen Gefühl geleitet, sich poetisch aussprechen. Der vorwaltende Charakter dieser Naturpoesie ist heiter und gemütlich, und ihr Inhalt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Naturdichter — Naturdichter, auch Naturalisten, nennt man Dichter, welche keine höhere Schulbildung genossen haben. Der Ausdruck ist unpassend, insofern jedem ächten Dichter Dichtergenie angeboren sein muß. Besser würde man die sog. N. ungelehrte Dichter, N.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anton Schlude — (* 17. November 1808 in Hausen im Tal; † 4. Mai 1863 ebenda) war ein deutscher Natur und Heimatdichter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Würdigung 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bunte Steine — Frontispize der Erstausgaben mit Stichen nach Ludwig Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Хладек Франц — (Chladek, 1829 61) чешский поэт самоучка, ткач и резчик. Бедность и ранняя смерть отняла в лице его у чешской литературы много обещавший талант. Его лирические стихотворения выражают глубокое, здоровое чувство плавной и звучной речью. Его песни… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • 13. Juli — Der 13. Juli ist der 194. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 195. in Schaltjahren), somit bleiben noch 171 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juni · Juli · August 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • 1793 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | ► ◄ | 1760er | 1770er | 1780er | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | ► ◄◄ | ◄ | 1789 | 1790 | 1791 | 1 …   Deutsch Wikipedia

  • 19. Mai — Der 19. Mai ist der 139. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 140. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 226 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage April · Mai · Juni 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Alt-Wiener Volkskomödie — Szene aus „Der Talisman“ von Johann Nestroy (1840) Das Alt Wiener Volkstheater (auch: Alt Wiener Volkskomödie) ist eine österreichische Theaterform des 19. Jahrhunderts und entwickelte sich aus dem barocken Hanswurst über Philipp Hafner zu den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”