Appleton, Elisabeth

Appleton, Elisabeth, Miß Elisabeth, gehört in den Kreis der Engländerinnen, welche in den letzten Jahrzehnden in der Literatur ihres Vaterlands ehrenvolle Plätze gefunden haben. Es ist überhaupt eine interessante Bemerkung, daß sich seit 1790 eine bedeutende Anzahl von Damen mit Glück in mehrern Zweigen der englischen Literatur bewegt haben; man erinnere sich der Namen von Mistreß Barbauld, Edgeworth, Morgan, Trimmer, Robinson, Woollstoncrast, Burney, Charlotte Smith und andre. Miß Appleton ist etwa 1792 geboren; ihre Eltern starben, ohne ihr Vermögen zu hinterlassen, frühzeitig, und sie sah sich somit sehr bald auf sich selbst verwiesen Sie zog zuerst die allgemeine Aufmerksamkeit durch eine Abhandlung über die Erziehung junger Frauenzimmer auf sich. Wenn in derselben eine erhabne Moralität und kräftige, gesunde Ansichten, mit einer glänzenden Schreibart verbunden, der jungen Dame eine hohe Achtung des Publikums gründeten, so fand diese bald darauf, indem sie den Roman Edgar schrieb, Gelegenheit, auch ihr poetisches Talent zu entwickeln. Neuerdings hat sie ein größeres Werk über die Elemente der Erziehung, das der Herzogin von Kent gewidmet ist, verfaßt; die Grundidee desselben ist die Ansicht, daß nichts, was um den Menschen vorgeht, ohne Einfluß auf seine Denk- und Handlungsweise bleibe.

X.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Applĕton — (spr. Äpp lten), Elisabeth, geb. 1792, englische Schriftstellerin; schr. über die Erziehung junger Frauenzimmer, Erziehung in den ersten Jahren, den Roman Edgar, u. a …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Empress Elisabeth of Austria — For other people of the same name, see Elisabeth of Austria (disambiguation). Elisabeth of Bavaria redirects here. For other uses, see Elisabeth of Bavaria (disambiguation). Elisabeth of Austria Empress consort of Austria; Apostolic queen …   Wikipedia

  • Claire Elisabeth Gravier de Vergennes, condesa de Rémusat — Claire Élisabeth Jeanne Gravier de Vergennes Nacimiento 5 de enero de 1780 París …   Wikipedia Español

  • Antoine-Elisabeth Dareste de la Chavanne —     Antoine Elisabeth Dareste de la Chavanne     † Catholic Encyclopedia ► Antoine Elisabeth Dareste de la Chavanne     Historian and professor, b. in Paris, 25 October, 1820; d. at Lucenay lès Aix, 6 August, 1882. Having completed his studies in …   Catholic encyclopedia

  • December 2010 in sports — << December 2010 >> S M T W T …   Wikipedia

  • December 2009 in sports — Worldwide current events | Sports events …   Wikipedia

  • Maria Letizia Bonaparte — Duchess of Aosta Spouse Prince Amadeo, Duke of Aosta Issue Prince Umberto, Count of Salemi …   Wikipedia

  • Annette von Droste-Hülshoff — Droste Hülshoff on the Twenty Deutsche Mark banknote Born 10 January 1797(1797 01 10) Havixbeck, Germany Died …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ap — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Marie Antoinette — For other uses, see Marie Antoinette (disambiguation). Marie Antoinette of Austria …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”