Nordlicht

Nordlicht, vielleicht die herrlichste Erscheinung, welche die Natur dem Auge des entzückten Beobachters bietet. Die Bewohner der Polarländer, in halbjährige Nacht gehüllt, sind für die Entbehrung des Tageslichts zum Theil entschädigt worden, indem ihr Himmel durch die Aurora Borealis, den Nordschein, auf das Herrlichste erleuchtet wird. Am nördl. Himmelsrande, von uns aus immer westlich, erhebt sich bogenförmig eine helle Wolke, die immer höher steigt, bis unter ihr der dunkle Nachthimmel sichtbar wird und eine genau begrenzte Brücke von mehreren, oft 80 Gr., bildet. Von diesem Bogen steigen theils senkrecht, theils schräg über das Himmelsgewölbe laufende Strahlen, die, wenn. gleich mit zunehmender Geschwindigkeit, doch solchergestalt entströmen, daß man sie mit dem Auge verfolgen kann. Diese Strahlen, oder vielmehr breiten, bandartigen Streifen, sind von den prachtvollsten, lebhaftesten Farben, und strömen das mildeste, klarste Licht aus. Immer lebendiger wird dieses Spiel, die anfänglich geraden, säulenartigen Streifen beginnen sich zu schlängeln, sich gegenseitig zu nähern und zu verbinden; es streben die grünen, gelben, blauen, rothen Flammen immer höher hinauf, die Lichtstärke nimmt in jedem Momente zu, und vereinigt endlich ihre flammenden Lichtpfeile in eine Glorie, in der sogenannten Krone. Dieß ist der Moment der höchsten Pracht des Nordlichts. Ein dunkler Fleck, doppelt so breit wie die Sonnenscheibe, ist von einem hellen, weißen, scharf begrenzten Kranze umgeben, von welchem hinab sich die buntfarbigen Strahlen nach allen Himmelsgegenden senken, sich mit den aufstrebenden Strahlen vereinigen, die so zum Zenit emporsteigen, wie jene zum Horizont niedersinken. Mehrere Naturforscher behaupten, das Nordlicht mache ein Geräusch, ähnlich dem, wenn ein heftiger Wind in die Flamme einer Feuersbrunst bläst. Andere bestreiten dieß, indem sie anführen, daß es in Licht, Farbe und Bewegungsart die größte Aehnlichkeit mit der Elektricität im luftleeren Raum hat, und diese völlig geräuschlos ist. Das Nordlicht erscheint hoch oben über dem Magnetpol, ist aber in seiner größten Ausdehnung bis nach Portugal sichtbar, was auf eine Höhe von 400 M. schließen läßt. Die innige Verbindung, ja die Identität von Elektricität und Magnetismus ist in neuester Zeit erwiesen, mit ihr die Verbindung des Nordlichts mit diesen Kräften, weßhalb man auch auf die Einwirkung des Nordlichts gegen die Magnetnadel die Aufmerksamkeit gerichtet, und sie als unzweifelhaft gefunden hat. Auch am Südpol hat man ein dem Nordlicht ähnliches Meteor, also ein Südlicht (wie Forster 1773 zu öfteren Malen) beobachtet. Am häufigsten zeigten sich die Nordlichter vom 18. Jahrhundert an; eins der prächtigsten beobachtete und beschrieb 1804 Parrot in Dorpat.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nordlicht — (Nordschein, Aurora borealis, Nordblüse), leuchtendes, kreisförmiges, in der Gegend der (magnetischen) Erdpole sich bildendes Meteor, welches mit den elektro magnetischen Verhältnissen der Erde in Beziehung zu stehen scheint. Der Verlauf des N es …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nordlicht — Nordlicht, s. Polarlicht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nordlicht — Nordlicht, s. Polarlicht …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nordlicht — Nordlicht, besser Polarlicht, da es in der Gegend beider Pole gesehen wird, leuchtendes Meteor, das mit der Polhöhe sowohl an Stärke als Häufigkeit abnimmt und für die nördl. Halbkugel mit dem 35° nördl. Breite seine Aequatorialgränze zu… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nordlicht — Seriendaten Deutscher Titel Nordlicht – Mörder ohne Reue Originaltitel Den som dræber …   Deutsch Wikipedia

  • Nordlicht — Ein Nordlicht sein: in nördlichen Gegenden geboren sein. Im deutschen Volksglauben ist das Nordlicht eine nicht alltägliche Himmelserscheinung: dessen blutig rote Farbe wurde Omen für Krieg und Blutvergießen. Die Bezeichnung wurde in Bayern im… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Nordlicht — * Es ist ein Nordlicht. So nennt die klerikale Partei in Baiern solche Männer, die aus Preussen oder aus den norddeutschen Staaten in amtliche Stellungen nach Baiern berufen werden. So sagt das »Vaterland«: »Die Berufung der sogenannten… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Nordlicht — Aurora; Polarlicht; Aurora borealis * * * Nọrd|licht 〈n. 12〉 nördl. Polarlicht * * * Nọrd|licht, das <Pl. …lichter>: 1. [LÜ von dän., norw. nordlys] im Norden auftretendes Polarlicht. 2. (scherzh., auch abwertend; aus süddeutscher, bes.… …   Universal-Lexikon

  • Nordlicht — Nord: Der altgerm. Name der Himmelsrichtung mhd. nort, ahd. nord, engl. north, schwed. norr ist mit griech. nérteros »unterer; tieferer« und umbr. nertru »links« verwandt und beruht mit diesen auf einer Komparativbildung zu der idg. Wurzel *ner… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Nordlicht — šiaurės pašvaistė statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. aurora borealis; northern light vok. Aurora borealis, f; Nordlicht, n rus. северное сияние, n pranc. aurore boréale, f …   Fizikos terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”