Ofterdingen, Heinrich von

Ofterdingen, Heinrich von

Ofterdingen, Heinrich von, nimmt unter den Minnesängern des 12. und 13. Jahrhunderts einen ehrenvollen Platz ein. Aufgewachsen an dem Hofe Herzogs Leopold VII. von Oestreich, besang er überall das Lob seines Herrn und erhob denselben über alle Fürsten. Damals herrschte auf der Wartburg bei Eisenach Landgraf Hermann von Thüringen. Mehrere Sänger, unter diesen namentlich Wolfram von Eschenbach, priesen das Lob dieses Fürsten, und so kam es denn zu jenem edlen Wettstreite, der unter dem Kriege auf der Wartburg bekannt ist. Es versammelten sich nämlich im Jahre 1407 auf der Wartburg alle die Sänger, welche an dem Kampfe Theil nehmen wollten, und man kam überein, daß der Besiegte aufgehenkt werden sollte. Wolfram begann den Gesang, ihm folgte Ofterdingen, das Lob Leopolds singend, und schon neigte sich ihm der Sieg zu, da trat die schöne Landgräfin Sophie herein, und ihr Anblick verwirrte den Sieger so, daß er verstummte. Er ward für überwunden erklärt, flüchtete aber zu den Füßen der schönen Frau und fand dort Schutz. Sie bestimmte, daß der Kampf im nächsten Jahre von Neuem beginnen solle, und hier war es, wo O. den Sieg davon trug, da ihn die Nähe der Landgräfin noch mehr begeisterte. Diesen Wettgesang besitzen wir noch, auch wird O. mit zu den Verfassern des Heldenbuchs gezählt. Novalis hat den Dichter in einem Romane gleiches Namens gefeiert.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • OFTERDINGEN, HEINRICH VON —    a famous MINNESINGER (q.v.) of the 15th century …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Heinrich von Ofterdingen — war ein sagenhafter (historisch bisher nicht belegbarer) Sänger des 13. Jahrhunderts. Der Name entstammt dem mittelhochdeutschen Epos Sängerkrieg auf der Wartburg (mhd. Singerkriec ûf Wartburc; entstanden um 1260). Der Name des unbekannten… …   Deutsch Wikipedia

  • HEINRICH VON OFTERDINGEN — (XIIIe s.) C’est grâce à Novalis que le nom de Heinrich von Ofterdingen a gardé aujourd’hui toute sa puissance d’évocation; comme il veut répliquer par un roman poétique au Wilhelm Meister de Goethe, qu’il juge trop réaliste et bourgeois, ce… …   Encyclopédie Universelle

  • Heinrich von Ofterdingen — is a famous, quasi fictional Minnesinger who participated in the Sängerkrieg (Minstrels contest) on the Wartburg. He is chiefly known by the novel of Novalis of the same name and the role of Tannhäuser in Wagner s opera. The Novalis novel also… …   Wikipedia

  • Heinrich von Ofterdingen — Heinrich von Ọfterdingen,   sagenhafter Sänger des deutschen Mittelalters, dessen Name und Gestalt zum ersten Mal in dem Gedicht »Singerkriec ûf Wartburc« (um 1260) erschienen, wo er trotz der Hilfe des Zauberers Klingsor von dem frommen Wolfram …   Universal-Lexikon

  • Heinrich von Ofterdingen — Heinrich von Ofterdingen, Name des in dem Gedicht vom Wartburgkrieg angeführten Sängers, der im Wettkampf als Gegner Wolframs von Eschenbach und Walters von der Vogelweide und als Lobredner des Herzogs Leopold VII. von Österreich auftritt, woraus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heinrich Stillings Jugend. Eine wahrhafte Geschichte. — Heinrich Stillings Jugend (ursprünglich Henrich Stillings Jugend) ist der erste Teil der Autobiographie von Johann Heinrich Jung, danach genannt Jung Stilling. Er reicht von der Heirat seiner Eltern bis zum Tod seines Großvaters, als er elf Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Ofterdingen [2] — Ofterdingen, Heinrich von O., s. Heinrich 254) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ofterdingen — Ofterdingen, Heinrich von, s. Heinrich (mittelhochdeutsche Dichter) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ofterdingen — Ofterdingen, Heinrich von, sagenhafter Theilnehmer des Sängerkrieges auf der Wartburg (1206 oder 1207), den er mit dem Lobe des Herzogs Leopold von Oesterreich begonnen haben soll; galt früher als Verfasser des Nibelungenliedes, aber es ist… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”