Ohrenzwang

Ohrenzwang, dieser Schmerz im Innern des Ohres, der zuweilen mit einem Ausfluß von Feuchtigkeit und Ohrensausen verbunden ist und oft durch eine Entzündung des innern Ohres entsteht, wohl auch nervös oder rheumatisch ist, wird je nach diese Ursachen durch Dämpfe, Blutegel, Zugpflaster etc. gehoben oder wenigstens gelindert.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ohrenzwang — Ohrenzwang,   Otitis extẹrna, schmerzhafte Ohrentzündung bei Hunden. Ein Ohrenzwang im engeren Sinn liegt vor, wenn die Ohrentzündung durch Milben hervorgerufen wird, im weiteren Sinn dagegen bei Verletzung und Verschmutzung mit nachfolgender… …   Universal-Lexikon

  • Ohrenzwang — Ohrenzwang, s.u. Ohrenschmerz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ohrenzwang — (griech. Otalgie), nervöser Ohrenschmerz (Neuralgia acustica s. auricularis), in seinem höchsten Grad auch Otagra genannt, eine in gesteigerter Sensibilität des Gehörs bestehende Krankheit, für die örtlich keine anatomische Veränderung als… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ohrenzwang — Gehörgangsentzündung mit Ohrmuschelekzem Klassifikation nach …   Deutsch Wikipedia

  • Ohrenzwang, der — Der Ohrenzwang, des es, plur. inus. eine schmerzhafte spannende Empfindung in dem Grunde des Gehörganges; Otalgia, der Ohrenschmerz, im gemeinen Leben der Ohrenklamm, die Ohrenklemme …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Außenohrentzündung — Gehörgangsentzündung mit Ohrmuschelekzem Klassifikation nach …   Deutsch Wikipedia

  • Gehörgangsentzündung — mit Ohrmuschelekzem Klassifikation nach …   Deutsch Wikipedia

  • Otitis externa — Gehörgangsentzündung mit Ohrmuschelekzem …   Deutsch Wikipedia

  • Otitis externa diffusa — Gehörgangsentzündung mit Ohrmuschelekzem Klassifikation nach …   Deutsch Wikipedia

  • Taucherohr — Gehörgangsentzündung mit Ohrmuschelekzem Klassifikation nach …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”