Ostfriesland

Ostfriesland, jetzt zum Königreich Hannover gehöriges Fürstenthum von 52 ½ Quadrat M. mit 165,000 Ew., durch Oldenburg, Holland und die Nordsee begrenzt. An der Küste ist der Boden fruchtbar; hier gedeiht das bekannte treffliche Rindvieh, im Innern dagegen gibt es viele Moore. Zum Schutz gegen die Nordsee hat man Dämme und Deiche gegraben, welche aber schon einige Mal von der tobenden Fluth durchbrochen wurden. Ackerbau und Viehzucht blühen, dabei treiben die Ew. bedeutenden Fischfang, bedürfen aber starke Einfuhr von Fabrikgegenständen, wofür sie Flachs, Leinwand, Tabak, Leder etc. geben. Als Hauptflüsse gelten die Ems und Leda; Waldungen fehlen. Aurich (3500 Ew.) ist die Hauptstadt. – Ostfriesl. stand bis 1458 unter einzelnen Häuptlingen, welche im genannten Jahre von der Familie Zirksena unterworfen wurden. Diese herrschten als Grafen und spätere Fürsten bis 1744, wo nach dem Tode des letzten Zirksena Preußen zum Besitz gelangte. In Folge der franz. Revolution kam es 1806 an Holland, 1810 an Frankreich und endlich 1815 an Hannover.

–u–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ostfriesland — Ostfriesland, ehemaliges Fürstentum im westfälischen Kreis des Deutschen Reiches, bildet mit dem Harlingerland (s. d.) jetzt den preuß. Regbez. Aurich (s. d. und die Karten »Hannover« und »Oldenburg«). Zur Römerzeit saßen an der Küste von der Ems …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ostfriesland — Ostfriesland, ehemal. deutsches Fürstentum, jetzt nebst dem Harlingerland den preuß. Reg. Bez. Aurich bildend, von Nachkommen der alten Friesen, den Ostfriesen, bewohnt, 1454 Reichsgrafschaft, 1654 Reichsfürstentum. Edzard I., d. Gr. (1491 1528) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ostfriesland — Ostfriesland, vgl. Friesen, Hannover, Harlingerland und Aurich …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ostfriesland — Karte Ostfrieslands …   Deutsch Wikipedia

  • Ostfriesland — Ọst|fries|land; s: Gebiet im nordwestlichen Niedersachsen. * * * Ọstfriesland,   Küstenlandschaft zwischen Ems und Weser in Niedersachsen; von einem flachen Geestrücken durchzogen; nach Norden, Süden und Westen schließen sich Nieder und… …   Universal-Lexikon

  • Ostfriesland — 1. In Ostfrêsland äten se Brüggen, lopen up Mülen un hebben Schapen in de Taske. – Stürenburg, 25a. In einer Handschrift von Cadovius Müller aus dem Jahre 1691 lautet das Sprichwort: »In Freeslauhn itet man Brugge, gungt up Mühlen uhn hailt di… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ostfriesland — Ọst|fries|land …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ostfriesland zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges — Ostfriesland um 1600, gezeichnet von Ubbo Emmius Während des Dreißigjährigen Krieges fanden in Ostfriesland keine militärischen Auseinandersetzungen zwischen den Hauptkriegsgegnern statt. Die Grafschaft selbst blieb in diesem europäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ostfriesland-Stadion — Blick über das Spielfeld auf die Haupttribüne Daten Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Ostfriesland (1985) — Ostfriesland Ostfriesland im Jahr 2009 p1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”