Paer, Fernando

Paer, Fernando. Ehe noch Rossini seinen musikalischen Flitterstaat auf Deutschlands Opernmärkten feil bot, sandte uns Italien, die Wiege der Melodie, als Vorläufer Fernando P. Ein Kind des Südens, buhlend um die Gunst des Augenblicks, leichtfertig, aber liebenswürdig, gleicht er seinem berühmtern Nachfolger und übertrifft ihn zuweilen an Gehalt und Schwere. Geb. 1774 zu Parma, hatte er bereits im 10. Jahre die Oper Circe componirt, verließ 1795 sein Vaterland und ging nach Wien, wo er 3 Jahre später beim Nationaltheater als Capellmeister, seine Gattin aber als erste Sängerin angestellt wurde. Durch seine Oper Camilla erwarb er sich das deutsche Bürgerrecht, ward 1802 als Capellmeister in Dresden engagirt und begleitete 1806 Napoleon nach Posen und Warschau. Nach dem Frieden folgte P. dem Kaiser nach Paris und dirigirte dort die ital. Oper. Zu seinen besten Opern gehören: Sargino, Achilles, Leonore, Griselda, der lustige Schuster und seine letzte, Agnes. Bemerkenswerth sind außerdem seine Gesangsübungen. Er lebt noch als erster Capellmeister in Paris. –k.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paer — (Paër), Fernando, ital. Operncomponist, geb. 1721 zu Parma, kam 1798 nach Wien als Componist beim Nationaltheater, 1802 als Hofkapellmeister nach Dresden u. unter Napoleon nach Paris, wo er Director der ital. Oper, später Inspector u. Professor… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Paër — Paër, Fernando, ital. Opernkomponist, geb. 1. Juni 1771 zu Parma, 1801 Kapellmeister in Dresden, seit 1807 in Paris, gest. das. 3. Mai 1839; bedeutendste Opern: »Camilla« und »Sargino« …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Paer — (spr. Pa er), Fernando, geb. 1771 in Parma; Musikdirector des Herzogs von Parma,[556] ging 1795 nach Wien u. wurde dort 1798 Kapellmeister des Nationaltheaters. 1802 ging er nach Dresden, wo er mehre Opern schrieb, 1806 mit Napoleon nach Preußen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Paër — Ferdinando Paër Ferdinando Paër (* 1. Juni 1771 in Parma; † 3. Mai 1839 in Paris) war ein italienischer Komponist. Er debütierte schon 1789 mit der komischen Oper La locanda de´ vagabondi, 1791 Theaterkapellmeister in Venedig, 1797 in Wien, 1802… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinando Paër — Ferdinando Paër, um 1820 Ferdinando Paër (* 1. Juli 1771 in Parma; † 3. Mai 1839 in Paris) war ein italienischer Komponist. Leben Ferdinando Paër studierte zuerst in seiner Heimatstadt bei G …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinando Paer — Ferdinando Paër Ferdinando Paër (* 1. Juni 1771 in Parma; † 3. Mai 1839 in Paris) war ein italienischer Komponist. Er debütierte schon 1789 mit der komischen Oper La locanda de´ vagabondi, 1791 Theaterkapellmeister in Venedig, 1797 in Wien, 1802… …   Deutsch Wikipedia

  • Паэр — (Fernando Paër) известный композитор (1771 1839). В его первой опере, La Locanda de vagabondi , уже появляются проблески комического таланта. Следующее его сочинение, I Pretendenti burlati , доставило ему известность во всей Италии. П. писал в… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Óperas — Anexo:Óperas Saltar a navegación, búsqueda Esta es una lista de más de 1.800 obras de unos 450 compositores de ópera. Se recogen las principales obras de los mejores compositores, así como de otros de importancia histórica relativa en el… …   Wikipedia Español

  • Anexo:Óperas — Esta es una lista de más de 1.800 obras de unos 450 compositores de ópera. Se recogen las principales obras de los mejores compositores, así como de otros de importancia histórica relativa en el desarrollo de esta forma de arte. Muchas de las… …   Wikipedia Español

  • Leonora (Oper) — Werkdaten Titel: Leonora Originaltitel: Leonora ossia L Amor conjugale Originalsprache: italienisch Musik: Ferdinando Paër Libret …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”