Palatin (Putz)

Palatin (Putz), dieser Putz, an dessen Stelle heut zu Tage die Boas (s. d.) getreten sind, soll seine Entstehung der pfälzischen Prinzessin Charlotte, Gemahlin des Herzogs von Orleans, Philipp, Bruders Ludwig XIV., verdanken, welche dieses Kleidungsstück am franz. Hofe, wegen der damals bis zum Uebermaß getriebenen Sitte, die Schultern bloß zu tragen, einführte. Die Palatine reichten nur um den Hals herum, fielen aber auch bis auf die Knie herab und waren von Flor, Sammet, Federn oder Pelzwerk gemacht, zuweilen auch von Seide oder wollenem Garn gestrickt.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boa (Putz) — Boa (Putz), (Putz), ist ein zur Wärme und zur Zierde dienendes Kleidungsstück, dessen sich die Damen in unsern Tagen häufig als Pelz bedienen. Ehemals nannte man einen solchen, mehrere Ellen langen, dem Fuchsschwanz ähnlichen, runden Pelz, einen… …   Damen Conversations Lexikon

  • Burg Trenčín — Blick von der Stadt zur Burg Die Burg Trenčín (slowakisch Trenčiansky hrad, deutsch auch „Burg Trentschin“ oder „Trentschiner Burg“) befindet sich im Nordwesten der Slowakei in der Stadt Trenčín. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Kandelaberstil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Mauerwerkstil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Ornamentaler Stil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Phantasiestil — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Pompejanische Wandmalerei — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-pompejanische Wandmalerei — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) bezeichnet die verschiedenen Wandmalstile, die im römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren. Nie vorher und nie… …   Deutsch Wikipedia

  • Römische Wandmalerei — Die römische Wandmalerei (nach dem wichtigsten Fundort auch römisch pompejanische Wandmalerei) wird in verschiedene Wandmalstile, die im Römischen Reich vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zur Spätantike gebräuchlich waren, unterteilt. Nie vorher und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”