Palmyra

Palmyra. Gewaltige Trümmermassen in einer Wüste, meisterhafte Gebilde des Meißels, zwischen Schutt, von Unkraut überwuchert; rings umher die Stille des Grabes, nur hier und da eine Palme oder ein unstäter Araber, theilnahmlos unter einem gewaltigen Portikus lehnend: – Das Grab einer vor Jahrtausenden gesunkenen Größe, die Residenz mächtiger Herrscher, der großen Zenobia, deren Andenken die Sage und das Mährchen in wundersame Zauber eingesponnen. Das ist Palmyra – in seinen Trümmern aber immer noch eine Feenstadt, das Gigantenmausoläum eines zerschmetterten Reiches. P. auf einer lieblichen, quellreichen, olivenbeschatteten Oase zwischen dem persischen Meerbusen und dem mittelländ. Meere gelegen, war der Stapelplatz aller Karavanen, welche Indiens Schätze nach Europa förderten. Römer und Parther achteten seine Größe bis auf Trajan, der es eroberte und der röm. Weltherrschaft einverleibte. Damals entstanden jene majestätischen Tempel, Paläste und Säulenwälder, welche noch jetzt die Gegend stundenweit bedecken und Ehrfurcht erwecken. – Erst im 18. Jahrhunderte wurden diese Ruinen von den Reisenden Wood und Dawkins entdeckt. Das prächtigste aller Gebäude, der Sonnentempel, ist noch am besten erhalten. Weit um in der Gegend erblickt das Auge prachtvolle Pfeiler, Ruinen von Tempeln, Palästen, christlichen Kirchen, Moscheen, Thürmen etc., alles kunstvoll und in edlem Geschmacke aus Marmor gebildet. In der Nähe lehnt sich ein elendes Dorf, kaum von 30 Familien bewohnt (Thadmor) an die Trümmer.

H.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Palmyra — Palmyra, WI U.S. village in Wisconsin Population (2000): 1766 Housing Units (2000): 725 Land area (2000): 1.214055 sq. miles (3.144388 sq. km) Water area (2000): 0.035708 sq. miles (0.092484 sq. km) Total area (2000): 1.249763 sq. miles (3.236872 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Palmyra — • Titular metropolitan see in Phoenicia Secunda. Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Palmyra     Palmyra     † …   Catholic encyclopedia

  • palmyra — statusas T sritis vaisiai ir daržovės apibrėžtis Palmyros (Borassus) genties augalų valgomas vaisius. ryšiai: susijęs terminas – etiopinė palmyra susijęs terminas – vėduoklinė palmyra šaltinis Valstybinės lietuvių kalbos komisijos 2005 m. spalio… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • palmyra — [pal mī′rə] n. [altered (after PALMYRA) < Port palmeira < palma < L, PALM1] a fan palm (Borassus flabellifer) grown in India, Sri Lanka, and tropical Africa for its durable wood, its edible fruits, its leaves used for thatching, etc …   English World dictionary

  • Palmyra — Pal*my ra, n. (Bot.) A species of palm ({Borassus flabelliformis}) having a straight, black, upright trunk, with palmate leaves. It is found native along the entire northern shores of the Indian Ocean, from the mouth of the Tigris to New Guinea.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Palmyra — Palmȳra, in den orient. Sprachen Thadmor, alte Stadt in einer Oase der Libyschen Wüste, wo Odenathus II. um 260 n. Chr. das Palmyrenische Reich begründete, das unter seiner Gattin und Nachfolgerin Zenobia durch Kaiser Aurelian 273 erobert wurde.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Palmyra — Palmyra, syr. Thadmor d.h. die Palmenstadt, auf einer Oase zwischen dem Euphrat u. Emesa gelegen, Stapelplatz des Karawanenhandels, wurde besonders bedeutend, als beim Zerfalle des röm. Reiches Odenathus (um 250) ein palmyrenisches (syrisches)… …   Herders Conversations-Lexikon

  • PALMYRA — vulgo Amegara, Castaldo, et Ortelio, Faid Sansoni, urbs Syriae ARchiepiscopalis in Arabiae Desertae confinio inter Damascum 225. et Seleuciam magnam ad Tigrim 533. ab Antiochiâ magnâ 240. mill. pass. in Ortum, Palmyrenae regionis, quae Arden… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Palmyra — [pal mī′rə] ancient city in central Syria, northeast of Damascus: now the site of a village …   English World dictionary

  • Palmyra — 34.55916666666738.273611111111 Koordinaten: 34° 34′ N, 38° 16′ O …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”