Paulus, Karoline

Paulus, Karoline, die Tochter des Oberamtmanns Paulus, geb. den 14. Septbr. 1767 in dem würtemberg. Städtchen Schorndorf, von der Natur mit ungewöhnlichen Geistesgaben ausgerüstet, hat dieselben in mehreren Fächern der schönwissenschaftlichen, historischen und ethnographischen Literatur mit so glücklichem Erfolge kultivirt, daß sie mit Recht zu den gebildetsten Frauen unseres deutschen Vaterlandes gezählt werden darf. Vermählt 1789 mit ihrem Cousin, dem in der theologischen Literatur rühmlich bekannten Geheimen Kirchenrath und Professor der Theologie Paulus zu Heidelberg, nahm sie thätigen Antheil an dessen »Sammlung der merkwürdigsten Reisen in den Orient,« und lieferte vorzugsweise die Uebersetzungen von Sicard's Nachrichten über Aegypten, und P. Belon's Beobachtungen aus dem Morgenlande, so wie mehrere andere Auszüge in dieser vortrefflichen Sammlung. Von ihren übrigen Schriften, die sie früher theilweise unter dem pseudonymen Namen Eleutheria Holberg herausgab, bemerken wir hier: Wilhelm Dümont, ein Roman, Lübeck 1805, neu aufgelegt 1808. Adolph und Virginie, oder Liebe und Kunst, Nürnberg 1811. Natalie Percy, eine Novelle. Erzählungen, Heidelberg 1823. Sie übersetzte ferner in Fr. v. Schiller's allgemeiner Sammlung historischer Memoiren, I. Abthl. 1–4. B., H. Abthl. 1–29. B. Außerdem mehrere Theile aus den Memoiren des Herrn v. St. Simon und von Brantome. Ihre Tochter Emilie, auf kurze Zeit mit August Wilhelm von Schlegel vermählt, scheint den Geist der Mutter geerbt zu haben und beschäftigt sich ebenfalls mit schriftstellerischen Arbeiten. B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paulus [2] — Paulus, 1) Heinrich Eberhard Gottlob, geb. 1. Sept. 1761 zu Leonberg bei Stuttgart, studirte in Tübingen u. Göttingen Theologie u. Orientalische Sprachen, ging dann zu weiterer Ausbildung nach Paris u. London, wurde 1789 Professor der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Paulus [2] — Paulus, 1) Heinrich Eberhard Gottlob, Haupt des theologischen Rationalismus, geb. 1. Sept. 1761 in Leonberg, gest. 10. Aug. 1851 in Heidelberg, widmete sich auf einer wissenschaftlichen Reise durch Deutschland, Holland, England und Frankreich dem …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Paulus [2] — Paulus, Heinr. Eberhard Gottlob, protestant. Theolog und Vertreter der »Denkgläubigkeit«, welche das Christenthum seines dogmatischen Charakters entkleidete und als den Kern des Urchristenthums die moralischen Ideen des modernen Rationalismus,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kasimir und Karoline — ist ein Theaterstück von Ödön von Horváth (1901–1938). Das Volksstück spielt in München in der Zeit nach der Weltwirtschaftskrise von 1929. Das Motto des Stückes lautet: Und die Liebe höret nimmer auf. Daten des Dramas Titel: Kasimir und Karoline …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Paulus — Heinrich Eberhard Gottlob Paulus (* 1. September 1761 in Leonberg; † 10. August 1851) war ein Theologe. Paulus, theologisches Haupt des Rationalismus, widmete sich auf einer wissenschaftlichen Reise durch Deutschland, Holland, England und… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Eberhard Gottlob Paulus — (* 1. September 1761 in Leonberg; † 10. August 1851) war ein evangelischer Theologe. Paulus, theologisches Haupt des Rationalismus, widmete sich auf einer wissenschaftlichen Reise durch Deutschland, Holland, England und Frankreich dem Studium der …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche St. Dionysius Neckarsulm — Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm Die katholische Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm ist neben dem Deutschordensschloss das Wahrzeichen Neckarsulms, da sie weithin sichtbar auf einem Felsensporn im Norden der Altstadt über dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm — Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm Die katholische Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm ist neben dem Deutschordensschloss das Wahrzeichen Neckarsulms, da sie weithin sichtbar auf einem Felsensporn im Norden der Altstadt über dem… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Dionysius Neckarsulm — Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm Die katholische Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm ist neben dem Deutschordensschloss das Wahrzeichen Neckarsulms, da sie weithin sichtbar auf einem Felsensporn im Norden der Altstadt über dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtkirche St. Dionysius Neckarsulm — Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm Die katholische Stadtpfarrkirche St. Dionysius Neckarsulm ist neben dem Deutschordensschloss das Wahrzeichen Neckarsulms, da sie weithin sichtbar auf einem Felsensporn im Norden der Altstadt über dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”