Pausilipp

Pausilipp, ein Vorgebirge unweit Neapel, berühmt wegen seiner Grotte, durch welche die Straße von Neapel nach Puzzuoli führt. Diese, bereits zu Anfange der christlichen Zeitrechnung bekannte Höhle ist 1000 Schritte lang, an manchen Orten 80 Fuß hoch, 28 F. breit, mit Lavastücken gepflastert, und wird durch Lampen erleuchtet. In der Mitte der Grotte steht eine Kapelle der Jungfrau Maria, über derselben finden sich Reste einer Wasserleitung, und am Eingange von Neapel her befindet sich das in den Felsen gehauene Grab des Virgil. Sonst blühte ein Lorbeerbaum auf demselben; er ist verschwunden, aber noch kniet das Volk nieder, wie vor den Ueberresten eines Heiligen, und die Fremden schreiben ihre Namen dort an. Um die Grotte zu umgehen, wurde 1822 über den Berg eine Straße gebaut.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”