Pelerinen

Pelerinen, deutsch Pilgerkrägen, der hundertfach variirte Putz der modernen Damenwelt, sind eine Nachbildung der weiten, obern Mantelkrägen, die im Mittelalter von den damals üblichen Pilgern beiderlei Geschlechts getragen wurden. Diese waren gewöhnlich durch aufgeheftete Muschelhälften verziert und überhaupt als Schutzmittel gegen rauhe Witterung keineswegs aus so zarten, weißen Stoffen, wie die heutigen, sondern aus Tuch oder Kamelott gemacht. Zu den noch unlängst modischen, ungeheueren, an den Achseln aufgesteiften Aermeln, paßten die weiten Pelerinen, welche davon gehalten waren, trefflich; jetzt müssen sie, wie alle Modekupfer zeigen, auch bescheidenere Dimensionen annehmen, oder gar dem Nackenstreifen, Unterbindhemdchen (chemisette) fichu à la paysanne u. dergl., die sich zu den engen Aermeln besser schicken, weichen. Für den Winter sind die vordem so beliebten, neuerlich wieder in Aufnahme kommenden Palatinen, zum Ausgehen dasselbe, was die Pelerine für den Sommeranzug ist.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lackmantel — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Winterolympiade 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als wetterfeste… …   Deutsch Wikipedia

  • Lodenmantel — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Winterolympiade 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als wetterfeste… …   Deutsch Wikipedia

  • Mantel — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Olympischen Winterspiele 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als… …   Deutsch Wikipedia

  • Mantel (Kleidung) — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Winterolympiade 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als wetterfeste… …   Deutsch Wikipedia

  • Paletot — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Winterolympiade 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als wetterfeste… …   Deutsch Wikipedia

  • Pelzarten — Pelzhändler 1890 in der kanadischen Provinz Alberta Als Pelz bezeichnet man das Fell von Säugetieren mit dicht stehenden Haaren sowie das daraus gearbeitete Kleidungsstück. Rauchwaren, österreichisch auch Rauwaren, sind zugerichtete, das heißt zu …   Deutsch Wikipedia

  • Raglanmantel — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Winterolympiade 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als wetterfeste… …   Deutsch Wikipedia

  • Redingote — In der DDR gefertigter Pelzmantel Margit Schumanns, getragen während der Winterolympiade 1972 Der Mantel ist ein der Jacke ähnliches Kleidungsstück, das den ganzen Oberkörper bedeckt und bis über das Knie reicht. Meist dient er als wetterfeste… …   Deutsch Wikipedia

  • Chinchilla [1] — Chinchilla (spr. tschinschillja), Pelzwerk der südamerikanischen C. (Eriomys C. und E. lanigera, s. den folgenden Artikel), ist silbergrau oder gelbgrau, schwärzlich meliert, mit seidenweichem, 2–4 cm langem Haar. Das Pelzwerk ist sehr… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Feh — (Fäh, Grauwerk), das Fell des europäischen und des asiatischen Eichhörnchens (das Fell amerikanischer Eichhörnchen wird selten auf Pelzwerk verarbeitet), ist oben rot, rotgrau, grau bis schwarzgrau, unten schmutzig weiß bis rein weiß; der Schwanz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”