Persepolis

Persepolis. Nordöstlich von Schiras, in einer Entfernung von 9 Meilen, liegen die Ruinen dieser berühmten altpersischen Königsstadt. Nur einzelne Säulen, Pfeiler, Thorwege und eine Menge über eine große Fläche zerstreuter Mauer- und anderer Baubruchstücke erinnern an die reichste und prachtvollste Todtenresidenz der großen Könige, zur Zeit Alexander's d. Gr. von 2 Millionen Menschen bewohnt, deren Reichthümer Alles damals bekannte weit übertrafen. Alexander erlaubte seinen Soldaten zu plündern, die Beute war ungeheuer. Den Palast behielt der Eroberer für sich, und die Schätze, welche hier in seine Hände fielen, wurden nach unserm Gelde 120 Millionen Thaler betragen! Bald darauf ließ er das herrliche Gebäude in Flammen aufgehen, eine Barbarei, welche die Biographen nur durch einen Rausch des großen Mannes zu entschuldigen wissen. Persepolis wurde 982 n. Chr. gänzlich zerstört, und jetzt besuchen nur noch europ. Alterthumsforscher den Ort, wo einst Cyrus und Xerxes herrschten und ihre Gebeine ruhten.

–u–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Persépolis — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Persépolis (desambiguación) …   Wikipedia Español

  • PERSÉPOLIS — Site de la Perse achéménide fouillé depuis 1931 par des archéologues allemands, américains, italiens et iraniens. Depuis les années 1980, les travaux archéologiques se limitent à la protection et à la conservation du site. La construction de… …   Encyclopédie Universelle

  • Persepolis — Persépolis (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponyme Persépolis est l une des anciennes capitales de l Empire perse achéménide en Iran ; Œuvres Persépolis est une série… …   Wikipédia en Français

  • Persepolis — Persepolis, eine der Residenzen der alten pers. Könige, Krönungsstadt und Begräbnißort, mit prachtvoller Burg, die von Alexander d. Gr. zerstört wurde; die zahlreichen und zum Theil großartigen Ruinen (Tschil Minar d.h. 40 Säulen, bei den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Persepŏlis — Persepŏlis, die eine u. zwar die jüngste der vier Hauptstädte des alten Perserreiches, lag in einer fruchtbaren Ebene, unweit der Vereinigung des Medos mit dem Araxes; das Königsschloß war mit einer dreifachen Mauer umgeben, von denen die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Persepŏlis — Persepŏlis, die spätere Hauptstadt Persiens, vornehmlich durch Dareios I. und Xerxes vergrößert und verschönert, lag unweit der Vereinigung der Flüsse Araxes (Kur) und Kyros oder Medos (Pulwar) in einer fruchtbaren Ebene und hatte eine mit einer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Persepolis — Persepŏlis, Hauptstadt des altpers. Reichs, bedeutend bes. unter Darius I., 330 v. Chr. durch Alexander d. Gr. abgebrannt; Ruinen des Achämenidenpalastes (Tschihil Minâre oder Tacht i Dschemschid). – Vgl. Stolze (1882) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Persepolis — ancient capital of Persia, founded 6c. B.C.E. by Darius the Great; from Greek, lit. city of the Persians, from Perses Persians (see PERSIAN (Cf. Persian)) + polis city (see POLICY (Cf. policy) (1)). The modern Iranian name for the place is Takht… …   Etymology dictionary

  • Persepolis — [pər sep′ə lis] capital of the ancient Persian Empire, near the modern city of Shiraz, Iran …   English World dictionary

  • Persépolis — Pour les articles homonymes, voir Persépolis (homonymie). Persépolis * …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”