Petersilie

Petersilie, zu den Doldengewächsen gezählt, eine Pflanze, die in Sardinien an Quellen und feuchten Orten wild wächst, und bei uns in Gärten gezogen wird. Man kennt hauptsächlich zwei Gattungen, nämlich: die sogenannte Kraut- oder Schnittpetersilie, von der man nur die Blätter benutzt, und die Petersilienwurzel, mit großer, fleischiger, eßbarer Wurzel und breiten Blättern. Erstere zerfällt in zwei Arten, gemeine und krause Petersilie. Sie wird im Frühjahr und Herbst in geraden Linien gesäet, und dient theils als Gemüse, theils als Gewürz an Suppen. Ersterer gibt man den Vorzug, weil sie nicht so leicht mit der sogenannten Hundspetersilie und dem Schierling zu verwechseln ist. Auch bei den Petersilienwurzeln unterscheidet man zweierlei Arten, deren eine hart und mager, aber den ganzen Winter in der Erde zu erhalten ist: während die andere bei guter Wartung so groß wie eine Möhre wird, und dabei weich und von süßem, gewürzhaftem Geschmacke ist. Beide Arten dienen, wie die Pastinakwurzel (s. d.), zur Speise. Wenn man den Samen der Petersilienwurzel sehr dick säet, bekommt man Kräuterpetersilie; doch bringt der Same von dieser nie wieder Wurzeln, wenn er auch noch so dünn gesäet wird.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Petersilie — Petersilie …   Deutsch Wörterbuch

  • Petersilie — (Petroselinum crispum), Illustration Systematik Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales) …   Deutsch Wikipedia

  • Petersilie — auf allen Suppen sein: überall dabeisein müssen, bei allen Gelegenheiten obenauf und vorne dran sein wollen; vorwiegend südwestdeutsch, in schwäbischer und alemannischer Mundart in der Form Peterling (oder Peterle) auf allen Suppen. Die Redensart …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Petersilie — Sf std. (10. Jh.), mhd. petersilie, ahd. petrasile n. u.ä. Entlehnung Entlehnt aus ml. petrosilium n. aus gr. petrosélīnon n. Steineppich , zu gr. pétros m./f. Stein und gr. sélīnon n. Eppich .    Ebenso nndl. peterselie, ne. parsley, nfrz.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Petersilie — Petersilie: Der Name des zu den Doldengewächsen gehörenden Küchenkrautes (mhd. pētersil‹je›, ahd. petersilie, petrasile; vgl. aus anderen germ. Sprachen z. B. niederl. peterselie, pieterselie und schwed. persilja) ist aus gleichbed. mlat.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Petersilie — Petersilie, 1) (Petroselinum sativum, sonst Apium p.), zweijährige, im südlichen Europa heimische, häufig in Gärten als gewürzhaftes, der Gesundheit zuträgliches Küchenkraut cultivirt. Man unterscheidet P. mit krausen Blättern, welche Spielarten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Petersilĭe — (Petroselinum Hoffm.), Gattung der Umbelliferen, ein oder zweijährige Kräuter mit dreifach gefiederten Blättern, keilförmigen bis fadenförmigen Segmenten, wenigblätterigen Hüllen, vielblätterigen Hüllchen, weißen oder gelblichen Blüten und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Petersilie — Petersilĭe (Petroselīnum satīvum Sw.), Pflanzengattg. der Umbelliferen, wild in den Gebirgen des südöstl. Europa; ihre Blätter und Wurzeln dienen als Gewürz und Gemüse. Empfehlenswerte Varietäten die Kraus P., welche nicht mit der giftigen Hunds… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Petersilie — (Petroselinum), s. Apium …   Herders Conversations-Lexikon

  • Petersilie — 1. Gangk (geh) on kôp (kaufe) dek Petterzelge, dan kanste din Wâter god mâken, sied de Elberfeller. (Plettenberg in der Grafschaft Mark.) – Frommann, III, 256, 58. 2. Man muss Petersilie baben. Die Alten schmückten die Todtengräber mit Petersilie …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”