Pfeffel, Gottlieb Konrad

Pfeffel, Gottlieb Konrad, geb. am 28. Juni 1731 zu Colmar, genoß seine erste Bildung in seiner Vaterstadt, studirte später die Rechte zu Halle und hatte das seltene Unglück, 1757 zu erblinden. Geschieden von dem heitern Glanz des Tages verlebte er ein halbes Jahrhundert in ewiger Nacht, ohne sich je zu beklagen. Eine 1759 geschlossene sehr glückliche Ehe entschädigte ihn reichlich die geräuschvollen Freuden des Lebens, und von jeder äußern Thätigkeit entfernt, widmete er sich ganz, bis zu seinem 1809 erfolgten Tode, der Literatur. Unter seinen Schriften: – »Poetische Versuche« in 10 Banden, und »Prosaische Versuche,« sind seine Fabeln durch leichte Erfindung, epigrammatische Kürze, Heiterkeit und Laune, am ausgezeichnetsten. Als Mensch und Schriftsteller gleich achtungswerth verliehen ihm wahre Religiosität und fromme Demuth die Kräfte, jeden harten Wechsel des Schicksals ungebeugt zu ertragen.

W.....m.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gottlieb Konrad Pfeffel — Medaille 1804 Gottlieb Konrad Pfeffel (* 28. Juni 1736 in Colmar; † 1. Mai 1809 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller, Militärwissenschaftler und Pädagoge aus dem Elsass. Inhaltsverzeic …   Deutsch Wikipedia

  • Gottlieb Konrad Pfeffel — Théâtre Par catégories P …   Wikipédia en Français

  • Pfeffel — Pfeffel, Gottlieb Konrad, deutscher Dichter, geb. 28. Juni 1736 in Kolmar, gest. daselbst 1. Mai 1809, besuchte das evangelische Gymnasium seiner Vaterstadt, darauf 1751 die Universität Halle, wurde aber durch ein Augenleiden genötigt, seine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pfeffel — Pfeffel, Gottlieb Konrad, der Fabeldichter, geb. 1736 zu Kolmar im Elsaß, studierte die Rechtswissenschaft zu Halle, erblindete aber 1757 gänzlich, errichtete und leitete in seiner Vaterstadt eine protestantische Erziehungsanstalt, bis die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pfeffel — steht für: den Minnesänger Herr Pfeffel den Schriftsteller Gottlieb Konrad Pfeffel Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Pfeffel — Pfeffel, 1) Christ. Friedrich P. von Kriegelstein, geb. 1726 in Kolmar; wurde Hofmeister im gräflich Brühlschen Hause in Dresden, erhielt dann eine Stelle im polnischen Departement[938] des Auswärtigen, trat später in pfalz zweibrückische, dann… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pfeffel — Pfẹffel,   Gottlieb Konrad, Schriftsteller, * Colmar 28. 6. 1736, ✝ ebenda 1. 5. 1809; 1758 erblindet; gründete 1773 in Colmar eine Erziehungsanstalt für die adlige evangelische Jugend. Als Verfasser von Fabeln und amüsanten poetischen… …   Universal-Lexikon

  • Pfeffel — Ableitung von Pfaff(e) mit l Suffix. Bekannter Namensträger: Gottlieb Konrad Pfeffel, deutscher Schriftsteller (18./19.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Théophile Conrad Pfeffel — Pour les articles homonymes, voir Pfeffel. Portrait (1841) Théophile Conrad[1 …   Wikipédia en Français

  • Deutsche Dichter — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”