Ariadne

Ariadne. Die Tochter des Königs von Kreta, Minos des Zweiten. Als Theseus von Athen ausgezogen war, um jenen schimpflichen Tribut von Jünglingen und Mädchen zu lösen, welche die Athener alljährlich nach Kreta senden mußten, damit sie dem Minotauros, einem Ungeheuer, halb Mensch, halb Stier, dessen Aufenthalt in dem berühmten Labyrinth war, als Speise vorgeworfen würden, gelang es dem Helden, die Liebe der Königstochter zu gewinnen. Sie gab ihm heimlich einen Garnknäuel, damit es ihn möglich werde, den Ausgang aus dem Labyrinth wieder zu finden. Theseus ging hinein, tödtete den Minotauros, befreite die Gefangenen und fand glücklich den Ausgang. Vater und Vaterland dem Geliebten aufopfernd, folgte Ariadne ihm auf sein Schiff, aber schon auf der Insel Naxos mochte er ihrer überdrüssig sein, und schiffte sich heimlich ohne sie, mit seinen Gefährten und den Befreiten ein. Verzweifelnd fand sich Ariadne verlassen, und wollte sich in das Meer stürzen, wie sie in weiter Ferne die weißen Segel von Theseus's Schiff verschwinden sah, aber da kam ein anderes Schiff mit Epheukränzen geschmückt, Thyrsusstangen waren die Masten, Blumengewinde die Taue; es war Bacchus, der mit dem Gefolge seiner Mänaden von dem großen Zug nach Indien heimkehrte, und auf Naxos landete. Er tröstete die Verlassne, bat um ihre Liebe, und als sie einen Zweifel an seiner Aufrichtigkeit wagte, warf er, als Zeichen seiner Gottheit, ihre goldne Stirnbinde gen Himmel, wo sie seitdem als das Sternbild Corona strahlt. Ihm folgte nun Ariadne auf seinem Triumphzug, und theilte seinen Glanz und Ruhm. Diese schöne Mythe ist häufig zum Stoff künstlerischer Behandlung gewählt worden, und Poesie, dramatische Kunst, Malerei und Plastik haben sich an Ariadne auf Naxos versucht. Den meisten Ruf hat in neueren Zeiten die von Danneker in Marmor ausgeführte Ariadne erlangt, die sich in dem Bethmann'schen Museum in Frankfurt am Main befindet. Man kann nichts Zarteres und Herrlicheres sehen, als dieses hohe Meisterwerk deutscher Kunst, welches sich kühn neben die hochgefeierten antiken Bildwerke stellen kann.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ariadne — Ariadne, in Greek mythology (Latin Arianna, French Arianne), was daughter of King Minos of Crete and his queen, Pasiphaë, daughter of Helios, the Sun titan. [Pasiphaë is mentioned as Ariadne s mother in Bibliotheke 3.1.2 (Pasiphaë, daughter of… …   Wikipedia

  • Ariadne — ARIADNE, es, (⇒ Tab. XX.) des Minos II, und der Pasiphae, oder, auch nach andern der Crete Tochter, Apollod. lib. IV. c. 1. §. 2. verliebete sich in den Theseus, als solcher unter den Atheniensern, welche dem Minotaurus sollten vorgeworfen werden …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Ariadne — {{Ariadne}} Tochter des Königs Minos* von Kreta und der Pasiphae*, Schwester der Phaidra*. Ariadne gab Theseus** vor seinem Gang ins Labyrinth den »Faden der Ariadne«, ein Garnknäuel, das er vom Eingang her abwickeln sollte, um später den Rückweg …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Ariadne — f From classical mythology: the name of a daughter of the Cretan king Minos. She gave the Athenian hero Theseus a ball of wool to enable him to find his way out of the Labyrinth after killing the Minotaur. He took her with him when he sailed from …   First names dictionary

  • ARIADNE — silia Leonis Imperatoris, mater Leonis, hôc mortuô, Zenoni, Leonis successori nupsit, qui a Basiliseo pulsus in Italiam cum uxore confugit, postea in Imperium restitutus, vitiis infamem vitam egit. Hic cum quôdam die somnô vinôque esiet sepultus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Ariadne — [ar΄ē ad′nē, er΄ē ad′nē] n. [L < Gr Ariadnē] Gr. Myth. King Minos daughter, who gives Theseus the thread by which he finds his way out of the labyrinth …   English World dictionary

  • Arĭadne — Arĭadne, Tochter des Königs Minos von Kreta und der Pasiphaë, gab, in Liebe entbrannt, dem Theseus (s. d.), als er den Minotauros zu töten kam, ein gefeites Schwert und einen Faden (daher Ariadnefaden), mittels dessen er sich nach vollbrachter… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ariádne — Ariádne, Tochter des Königs Minos von Kreta und der Pasiphaë, verhalf dem Theseus nach Tötung des Minotaurus mit einem Fadenknäuel (Ariadnefaden) zur Rückkehr aus den Irrgängen des Labyrinths, flüchtete mit Theseus, wurde aber auf der Insel Naxos …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ariadne — Ariadne, myth., Tochter des Minos, des Königs von Kreta und der Pasiphae, gab dem Theseus den Fadenknäuel, der ihm den Ausweg aus dem Labyrinth wies, als er in demselben den Minotaurus getödtet hatte. Sie entfloh mit Theseus, dieser aber verließ… …   Herders Conversations-Lexikon

  • ariadne — s. f. 1. Espécie de aranha. 2. Estrela da constelação da Coroa …   Dicionário da Língua Portuguesa

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”