Pomade

Pomade. Jene Zeit, wo der Haarputz ein Studium war und dessen Vertreter als Künstler ersten Ranges galten, wo man in der That auf Mittel sinnen mußte, den so künstlich zusammengesetzten Haarbauten Halt und Festigkeit zu geben, war auch nebst dem Puder das blühende Zeitalter der Pomaden. Die Römerinnen kannten diesen Luxusartikel nicht und bedienten sich nur der Salböle und Nardenessenzen zum Einreiben und Einspritzen der Haare, und eine einzige kunstvoll eingesteckte Schmucknadel hielt Locken und Haarflechten zusammen. Auch auf unseren Toiletten sind die Pomadenbüchsen seltener geworden, und nur die einfache Rindsmarkspomade zur Beförderung des Haarwuchses hat mit Recht ihre Herrschaft behauptet. Ueber die Entstehung des Wortes gibt ein Schriftsteller folgende Erklärung: »Es gibt eine Salbe aus Apfelmuß, Schweinefett und Rosenwasser, welche man zur Verschönerung des Gesichts und zur Entfernung der rauhen Haut gebraucht, und in den Kaufmannsläden pomatum (Pomade) nennt, von den Aepfeln, woraus sie bereitet wird.«


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pomade — (also called pomatum) is a greasy or waxy substance that is used to style hair. Pomade makes hair look slick and shiny. Unlike hair spray and hair gel, pomade does not dry and often takes several washes to remove a special shampoo, though, may be …   Wikipedia

  • Pomade — Sf std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. pommade (auch: Salbe ), dieses aus it. pomata, aus früh rom. * pomata, zu spl. pōmum n. Frucht, Apfel , aus l. pōmum n. Obstfrucht . Bezeichnet nach der Beigabe Apisäpfel . Adjektiv: pomadig (bei… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • pomade — • pomade jmdm. pomade sein (berlin.) »jmdm. egal sein« Diese Wendung geht auf den poln. Ausdruck po malu zurück, der so viel wie »allmählich« bedeutet und zunächst in Zusammenhängen verwendet wurde, bei denen man ausdrücken wollte, dass man sich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Pomade — Po*made (?; 277), n. [F. pommade pomatum, OF. pomade cider (cf. Sp. pomada, It. pomata, LL. pomata a drink made of apples), from L. pomum fruit, LL., an apple. Cf. {Pomatum}.] 1. Cider. [Obs.] Piers Plowman. [1913 Webster] 2. Perfumed ointment;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • pomade — ► NOUN ▪ a scented preparation for dressing the hair. ► VERB (pomaded) ▪ dressed with pomade. ORIGIN French pommade, from Latin pomum apple (from which it was formerly made) …   English terms dictionary

  • pomade — [pō māt′əmpä mād′, pōmād′; pä mäd′, pä′mād΄] n. [Fr pommade < It pomata < pomo, apple < VL * pomum < L, fruit: orig. perfumed with apple pulp] a perfumed ointment, esp. for grooming the hair: also pomatum [pō māt′əm] vt. pomaded,… …   English World dictionary

  • Pomade — Pomade, Unguentum pomadinum), 1) Salbe, womit das Haupthaar bestrichen wird, um ihm Glanz u. Geschmeidigkeit zu geben. Man nimmt meist dazu frisches Schweinefett od. Rindsmark, welches in gelinder Wärme geschmolzen, dann mit wohlriechenden Ölen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pomāde — (ital. pomata, franz. pommade, von pomme, Apfel), parfümierte Fette, die zu kosmetischen Zwecken benutzt werden. Über Gewinnung echter Pomaden s. Parfümerie. Früher steckte man Gewürze in einen Apfel und mazerierte ihn nach einigen Tagen mit Fett …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pomade — Pomāde (vom lat. pomum, Obstfrucht), zu kosmetischen Zwecken dienende Masse, bestehend aus mit ähterischen Ölen parfümiertem Schweinefett, dem man je nach dem gewünschten Grade von Festigkeit ein fettes Öl (Baum , Mandel , Sesam , Rizinusöl),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pomade — Pomade,die:wieP.:⇨langsam(1);P.sein:⇨gleichgültig(4) …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”