Pompejus, Cnejus

Pompejus, Cnejus, jener ausgezeichnete Römer, dessen Stern zwar durch den Cäsar's (s. d.) verdunkelt wurde, welchen aber doch die Geschichte durch den Beinamen des Großen bezeichnet. Geb. 107 v. Chr., wußte er schon als 19jähriger Jüngling während der Parteikämpfe zwischen Marius und Sylla die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, und seinem Beistande muß Sylla's Sieg vorzugsweise zugeschrieben werden. Glücklich in seinen Kriegen in Afrika, Asien, Spanien und gegen die Seeräuber, bekleidete P. nach und nach die höchsten Stellen der Republik, feierte in Rom glänzende Triumphe und vereinigte sich 59 v. Chr. mit Cäsar und Crassus zu dem berühmten, das ganze römische Reich beherrschenden Triumvirate. Cäsar gab ihm seine Tochter Julia zur Gemahlin, als diese aber nach einigen Jahren starb und Crassus von den Parthern getödtet worden war, kam es zwischen Pompejus und Cäsar zum Kriege, den die Schlacht bei Pharsalus (48 v. Chr.) entschied. P. wurde geschlagen, floh nach Aegypten und fiel, hier kaum an's Land gestiegen, durch Meuchelmord. Cäsar, der bald nachher in Aegypten anlangte, weinte bittere Thränen beim Anblick der Ueberreste seines großen Feindes, strafte die Mörder und baute über P's Grabe einen Tempel der Nemesis.

–u–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pompejus — Pompejus, Name eines röm. plebejischen Geschlechts. Cnejus P. Strabo zeichnete sich als Feldherr im Kriege gegen die Bundesgenossen aus, focht dann auf Sullas Seite gegen die Partei des Marius, wurde 87 v. Chr. durch den Blitz getödtet. Sein Sohn …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pompējus — Pompējus, Name der Glieder eines berühmter römischen plebejischen Geschlechts, mit den Familien der Festus, Labeo, Longinus, Nepos, Rufus, Strabo etc. 1) Quintus Pomp. Rufus, wurde 141 v. Chr. Consul, erhielt dann das diesseitige Spanien u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rom [4] — Rom (Römisches Reich, Gesch.). I. Rom unter Königen. Die Stelle, wo R. nachher erbaut wurde, war vormals ein Weideplatz Albanischer Hirten. Romulus (s.d.) u. Remus, die Enkel des Numitor, Königs von Alba Longa, Söhne der Rhea Sylvia u. des Mars,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Piso [1] — Piso, Name der Glieder einer zur Calpurnia gens gehörenden Familie: 1) Cajus Calpurnius P., wurde in der Schlacht bei Cannä 216 v. Chr. von den Puniern gefangen u. von Hannibal wegen Auswechslung der Gefangenen nach Rom geschickt; später… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lentŭlus [1] — Lentŭlus, Familie der römischen Cornelia gens. 1) Lucius Cornelius Leut., wohnte 321 v. Chr. der Schlacht in den Caudinischen Pässen bei u. gab den Rath, sich den Samnitern zu ergeben, damit das Heer erhalten würde. 2) Lucius Corn. Lent., war 213 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dolabella [1] — Dolabella, Familie der römischen Cornelia gens (s.d.). Merkwürdig sind: 1) Publius Cornelius D., war 283 v. Chr. Consul, schlug die Sennonen u. dann die als Rächer der Sennonen auftretenden Bojer u. Etrusker am See Vadimonis. 2) Cnejus Corn. D.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Octavĭus — Octavĭus. Die Octavia gens war ursprünglich ein volskisches Rittergeschlecht, welches schon zur Königszeit nach Rom übersiedelte; es war theils patricisch, theils plebejisch; zu jenem gehörten die Familien Balbus u. Rufus; zu diesem die der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plancĭus — Plancĭus, Cnejus, Sohn des Cnejus P., diente zuerst unter Metellus auf Kreta u. wurde dann Quästor in Macedonien; 54 v. Chr. wurde er de sodalicio (s.d.) angeklagt, aber von Cicero, welchem er während dessen Exil wesentliche Dienste geleistet… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Carbo [3] — Carbo, Familienname der römischen plebejischen Papiria gens; 1) Cajus Papirius C., Volkstribun 131 v. Chr., eifriger Demokrat, nahm gegen den Senat u. den jüngeren Scipio Africanus (für dessen Mörder er von Vielen gehalten wurde), die Partei des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ahenobarbus — (d.i. Rothbart), Familienname der Domitia gens: 1) Cnejus Domitius A., 195 v. Chr. Aedilis plebis, 194 Prätor, 192 Consul; nöthigte die Bojer zur Unterwerfung. 2) Cn. Dom. A., Enkel des Vor.; 122 Consul; schlug während der Gracchischen Unruhen… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”