Armband

Armband, ein weiblicher Schmuck, dessen sich schon die Hebräerinnen bedienten, womit die Griechinnen sich zierten, der bei den Römerinnen zu einem kostbaren Luxusartikel gedieh, den selbst die Frauen der Wilden, die Neuseeländerinnen, Irokesinnen u. a. m. für ein wesentliches Stück ihres Anzuges halten, nur daß es bei ihnen von Knochen ist, während es die Frauen gesitteter Völker von Gold tragen, diese es mit edlen Steinen, jene mit Federn und Fischgräten zieren. Am niedlichsten, besonders mit Federn geschmückt, trugen es die alten Peruanerinnen am Oberarm und Handgelenke, auch war es nicht selten von edlem Metall. Die Griechinnen hatten Armbänder von Gold, häufig in Schlangenform, wie wir es auf Statuen und geschnittenen Steinen sehen. Die Römerinnen hatten deren von Elfenbein mit durchbrochener Arbeit, trugen sie bald am Oberarm, bald an einem, bald an beiden zugleich. Im Mittelalter zierten sie vorzugsweise das Armgelenk und waren am gewöhnlichsten von Filigranarbeit. Nach und nach kam große Mannichfaltigkeit in diesen Artikel weiblichen Schmuckes; man bediente sich der seinen venetianischen Ketten, mehrfach an einander gereiht, daneben der Korallen, echter und unechter Perlen etc. Vorzügliche Aufmerksamkeit schenkte man den Schlössern. Sie bestanden theils aus Brillanten, bald aus einem Medaillon mit und ohne glänzende Einfassung, worin Namenszüge, Haarlocken, kleine Landschaften etc. angebracht waren. Das Band zum Schlosse war zuweilen wirkliches Band, unedles Metall, bronzirt oder vergoldet, von Glasperlen, seidenen Schnürchen, Seidenmosaik, sogar von Spitzen in Falten genähet, gefertiget, kurz, nichts wurde verschmähet, was sich nur einiger Maßen zu diesem Schmucke eignete, was die Kunst hervorbringen, was Laune und Mode entschuldigen konnten. Einer Art Armbänder von Roßhaaren und Gummi elasticum bedient man sich jetzt zum Festhalten der Handschuhe, und trägt diesen Schmuck von edlem Metalle mit guten Steinen verziert, meist nur am Handgelenke. A. V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Armband — Armband …   Deutsch Wörterbuch

  • armband — n. 1. a band worn around arm as identification or to indicate mourning. [WordNet 1.5] 2. a band worn around the upper arm. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Armband — (gr. Psellion, lat. Armilla), band od. ringförmige Zierrath, als Schmuck um den Arm getragen. Armbänder zu tragen war eigentlich eine barbarische, besonders wedische u. germanische Sitte; doch ward sie auch in das Abendland verpflanzt. In Rom… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Armband — (Armgeschmeide, altdeutsch Bouge), band oder ringförmige Schmucksachen, die am Arm getragen werden. Aus dem Bronzezeitalter (s. die Tafeln bei Art. »Metallzeit«) kennt man offene oder geschlossene, flache oder gewundene, oft aus vielen Drähten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • armband — ☆ armband [ärm′band΄ ] n. a cloth band worn around the upper arm, as in mourning or as a symbol of rank, membership, etc …   English World dictionary

  • Armband — Armreif aus Amrit, Syrien etwa 5. Jahrhundert v. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Armband — This article deals with non military armbands used for display purposes. For military armbands, see brassard. : For flotation arm bands, see inflatable armbands. : For metal arm bands generally, see arm ring. For Celtic or Viking era metal arm… …   Wikipedia

  • armband — UK [ˈɑː(r)mˌbænd] / US [ˈɑrmˌbænd] noun [countable] Word forms armband : singular armband plural armbands 1) a small piece of cloth worn around one arm, to show that you have a particular job or belong to a particular organization. People… …   English dictionary

  • armband — [[t]ɑ͟ː(r)mbænd[/t]] armbands 1) N COUNT An armband is a band of fabric that you wear round your upper arm in order to show that you have an official position or belong to a particular group. Some people also wear a black armband to show that a… …   English dictionary

  • Armband — das Armband, ä er (Mittelstufe) ein Schmuckstück, das am Arm getragen wird Beispiel: Er hat seiner Frau ein goldenes Armband zum Geburtstag geschenkt …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”